Liegewiese der Mannheimer Rheinterrassen
Foto: © Stadt Mannheim, Fachbereich Presse und Kommunikation
Autorenbild

03. Nov 2015

UNIcheck

Studieren in Mannheim

Die Quadrate- und Universitätsstadt in der Kurpfalz

Mannheim liegt im Nordwesten des Landes Baden-Württemberg und grenzt direkt an das Bundesland Rheinland-Pfalz. Im Stadtgebiet mündet der Neckar in den Rhein.

Das Bild der Innenstadt ist außergewöhnlich und lässt sich auf den Kurfürsten Friedrich IV. zurückführen, der ein gitterförmiges Straßennetz mit einzelnen Häuserblöcken (Quadrate) anstatt üblicher Straßenzüge anlegte. Dieses System führt bis heute gelegentlich zu ungläubigen und verwunderten Blicken, da die Bewohner der hufeneisenförmigen Innenstadt Adressen wie zum Beispiel O 7, 25 haben. Ein Quadrat wird nach einem bestimmten Schema immer mit einem Buchstaben und einer Nummer bezeichnet. Mannheim ist ein bedeutende Industrie- und Handelsstadt, das Zentrum der Metropolregion Rhein Neckar und der Stammsitz mehrerer großer Unternehmen, darunter auch börsennotierte Konzerne.

Die Hochschulen Mannheims

Der Bildungssektor Mannheims ist vielseitig und wird durch die bekannte Universität Mannheim angeführt. Sie belegt in den verschiedensten Hochschulrankings regelmäßig Spitzenplätze und hat sich besonders mit der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Einige der publikationsstärksten deutschen Professoren aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften dozieren an der Universität Mannheim. Die Rechtswissenschaftliche, Sozialwissenschaftliche und Philosophische Fakultät vervollständigen das Angebot. Insgesamt sind ca. 12.000 Studenten eingeschrieben. 

Der Studiengang Unternehmensjurist ist besonders hervorzuheben, da er die außergewöhnliche Möglichkeit bietet, mehrere Abschlüsse (Bachelor, Master, Staatsexamen) zu erwerben und Inhalte aus den Rechts- und Wirtschaftswissenschaften miteinander verknüpft. Die Universität Mannheim ist mit vielen namhaften Unternehmen und Konzernen in gutem Kontakt und erleichtert so Studenten das Sammeln erster Praxiserfahrungen.

Im Universitätsklinikum der Stadt ist auch eine Medizinische Fakultät untergebracht, die jedoch der benachbarten Universität Heidelberg angeschlossen ist. Darüberhinaus haben zahlreiche weitere Hochschulen, Fachhochschulen und Akademien ihren Standort in Mannheim. 

Die Hochschule Mannheim wendet sich an die Fachbereiche Technik, Gestaltung und Sozialwesen. Auch die Duale Hochschule Baden-Württembergs hat hier den größten ihrer insgesamt drei Sitze und kooperiert mit etlichen Industrie-, Handels und Dienstleistungsunternehmen. Zudem befinden sich die Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung und die Hochschule der Bundesagentur für Arbeit in Mannheim und bereiten zukünftige Verwaltungsangestellte und Beamte auf ihre Aufgaben vor. Die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst und die Popakademie runden das vielfältige Studienangebot der Stadt ab. Die Popakademie ist erst im Jahr 2003 gegründet worden, hat jedoch innerhalb kürzester Zeit auf sich aufmerksam machen können. Deutschlandweit einzigartig sind die Studiengänge wie Musikbusiness und Popmusikdesign.

Das Studentenleben in Mannheim: vielfältig, bunt und abwechslungsreich

Über Mannheim sagen viele ehemalige Studenten, dass die Stadt sie zweimal zum Weinen gebracht hat. Als sie gekommen und als sie gegangen sind. Obgleich viele ehemalige Studenten in der Stadt bleiben, da die vielen Unternehmen der Stadt hervorragende Job- und Zukunftschancen bietet. Auch während des Studiums ist das Angebot von Nebenjobs vielfältig. Das nicht immer höchsten ästhetischen Ansprüchen genügende Stadtbild kann zunächst über die vielseitigen Möglichkeiten und die hohe Lebensqualität Mannheims hinwegtäuschen. Selbstverständlich gibt es auch hier zahlreiche wunderschöne Ecken.

Besonders im Sommer kann die Stadt ihren ganz eigenen Charme entfalten und lädt zu Spaziergängen in den Parks, am Rhein und am Neckar ein. Mannheim ist mit ca. 300.000 Einwohnern eine Großstadt. Eine typische Studentenstadt wie Heidelberg ist sie nicht, doch der vergleichsweise hohe Anteil von jungen Menschen ist deutlich zu spüren und spiegelt sich auch in dem bunten Nachtleben wider. Der Jungbusch ist ein aufstrebender Stadtteil, der für Kultur und seine Kneipen- und Barszene bekannt ist. Über die gesamte Innenstadt verteilt gibt es zahlreiche Clubs, die sich an die Freunde diverser Musikrichtungen wenden. Begeisterte Hip Hop Fans werden hier genauso wie puristische Anhänger der elektronischen Tanzmusik glücklich. 

Der Öffentliche Personennahverkehr und die gute Vernetzung innerhalb der Stadt machen ein Auto im Prinzip überflüssig. Der Hauptbahnhof Mannheim ist ein wesentlicher Verkehrsknotenpunkt des Südens und bietet stündliche Verbindungen in nahezu alle deutschen Großstädte. Selbst für einen Wochenendtrip nach Paris beträgt die Fahrtzeit gerade einmal 3 Stunden. Der Wohnungsmarkt ist im Vergleich zu anderen Städten noch verhältnismäßig entspannt, doch besonders in den beliebten Stadtteilen ist es nicht immer einfach, eine Wohnung zu finden. Die Mietpreise liegen über dem deutschen Durchschnitt und hängen vor allem von dem jeweiligen Stadtbezirk ab.

Nebenjobs, Praktika und Einstiegspositionen in Mannheim findest du im UNICUM Karrierezentrum.

Wie teuer ist das Leben in Mannheim? Alle Infos im UNICUM Lebenskostenrechner.

Artikel-Bewertung:

3.24 von 5 Sternen bei 72 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: