Niederlandistik Studium
Niederlandistik studieren: mehr als Pikantje van Antje, Tulpen und Oranje | Foto: Thinkstock/andym80

16.08.2016

Verschiedene russische und ukrainische Matrjoschkas

Hochschulranking Sprach- und Kulturwissenschaften

Die besten Hochschulen im Fachbereich...

Sprachen erlernen hat dir schon immer Spaß gemacht, die eigene oder fremde Kulturen faszinieren dich? Dann bist du in den Sprach- und Kulturwissenschaften richtig. Im Hoc ... mehr »

Autorenbild

06. Jan 2016

UNIcheck

Niederlandistik studieren

Studium inklusive Sprachkurs

Niederlandistik Studium im Check

Beschreibung und Inhalte

Neben Niederlandistik sind auch die Bezeichnungen Niederländische Philologie oder Niederländische Sprache und Kultur gängig. Böse Zungen behaupten gerne einmal, dass Fächer wie "Käsehandel", "Tulpenzucht" und "Caravaning" auf dem Stundenplan eines künftigen Niederlandisten zu finden sind. Das ist natürlich vollkommener Quatsch.

Ein Bachelor-Studium in Niederlandistik teilt sich grob in vier Module:

  • Literatur- und Kulturwissenschaft
  • Sprachwissenschaft
  • Landeskunde
  • Sprachpraxis

Politisch Interessierte finden in "Niederlande-Deutschland-Studien" vielleicht ihr Traumfach. Es ist ähnlich aufgebaut wie das klassische Niederlandistik-Studium, setzt aber den Vergleich der politischen System beider Länder mehr in den Fokus.

In der Regel wird Niederländisch als 2-Fach-Bachelor angeboten und kann mit einem weiteren Fach aus dem geisteswissenschaftlichen Bereich kombiniert werden. Es ist vor allem eine ideale Ergänzung zum Germanistik-Studium, da man gerade in der Sprachwissenschaft komparativ arbeitet und beispielsweise Satzstrukturen miteinander vergleicht. Meistens ist die Abteilung für Niederländische Studien auch dem Fachbereich Germanistik untergeordnet.

Masterstudiengänge setzen sich zum Teil aus den vier bereits bekannten Modulen zusammen, es sei denn, Studenten setzen gezielt Schwerpunkte. Zum Beispiel besteht die Möglichkeit, sich im Literarischen Übersetzen und Kulturtransfer zu üben. Auch eine Lehrerausbildung ist an Universitäten möglich, die den Master of Education im Fach Niederländisch anbieten.

Wer eher eine Karriere im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich anstrebt, und sich trotzdem für die Niederländische Sprache und Kultur interessiert, könnte auch International Business (FH Dortmund), European Studies (WWU Münster) oder Kulturwirt (Uni Duisburg-Essen) studieren und dabei Niederländisch als Schwerpunkt wählen.

Vorkenntnisse

Da Niederländisch außerhalb der Grenzregion eher selten als Schulfach gewählt werden kann und die Sprache unseres Nachbarlandes auch in Volkshochschulen oft zu kurz kommt, werden zu Beginn des Bachelor-Studiums keine Sprachkenntnisse vorausgesetzt. In der Regel sind auch keine Crashkurse vor dem eigentlichen Vorlesungsbeginn vorgesehen. Stattdessen belegen die Studenten den ersten Sprachkurs direkt im ersten Semester. Parallel dazu werden Veranstaltungen aus den anderen Teilmodulen im ersten Studienjahr noch auf Deutsch angeboten. Erst nach und nach erfolgt dann der Übergang in die neue Fremdsprache.

Aufgrund der Nähe der beiden Sprachen fällt es deutschen Muttersprachlern oft sehr leicht, Niederländisch zu erlernen. Schnell stellen sich erste Erfolge ein. Dies gilt besonders für die passiven Fähigkeiten "Lesen" und "Verstehen". Nichtsdestotrotz wird sich schnell zeigen, dass in dem Gerücht: "Wer Deutsch und Englisch kann, der kann auch Niederländisch" nicht viel Wahrheit steckt. Gerade die ungewöhnliche Aussprache erfordert etwas Übung. Aber wer die Sprache lernt, wird schnell feststellen, dass Niederländisch "keine Kehlkopfkrankheit, maar een mooie taal" (also eine schöne Sprache) ist.

Niederlandistik Studium in Deutschland

Folgende Universitäten in Deutschland haben eine Abteilung für Niederlandistik und bieten verschiedene Bachelor- und Masterstudiengänge an:

Ein Lehramtsstudium (Master of Education) ist derzeit in Münster, Köln und Oldenburg möglich. Die Ausbildung zum Übersetzer wird nur an der Westfälischen Wilhelm-Universität Münster in Kooperation mit der Radboud Universität Nimwegen angeboten.

Berufsaussichten für Niederlandistik-Absolventen

"Und was macht man damit?" – Dieser Frage wird man sich als zukünftiger Niederlandist öfter stellen müssen. Wer keine Karriere als Lehrer oder Übersetzer anstrebt und auch nicht in der wissenschaftlichen Forschung bleiben möchte, könnte auch über eine Anstellung bei grenzüberschreitend tätigen deutschen oder niederländischen Firmen, Verbänden oder Kulturorganisationen nachdenken. Auch der Bereich Medien, PR und Marketing bietet eine Chance für Berufseinsteiger.


UNICHECK-Tipp

Du bist auf der Suche nach einem ersten Vollzeit-Job? Oder willst du neben dem Studium einen Nebenjob anfangen?

Im UNICUM Karrierezentrum bieten dir attraktive Arbeitgeber deutschlandweit und aus dem In- und Ausland zahlreiche spannende Job-Angebote an – hier wirst du als Niederlandistik-Studierender garantiert fündig. Nicht zuletzt, weil du deine Suche zum Beispiel nach Berufsfeldern oder Unternehmen filtern kannst.

Artikel-Bewertung:

2.85 von 5 Sternen bei 112 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: