Wassertropfen auf einem Lotusblatt
Foto: Thinkstock/ananaline

16.08.2016

Pflanzenspross in Schale unter Mikroskop

Hochschulranking Naturwissenschaften

Die besten Hochschulen im Fachbereich...

Ob klassische Naturwissenschaft oder interdisziplinärer Studiengang: Im UNICHECK Hochschulranking findest du die passende Hochschule für dich aus dem Fachbereich Naturwis ... mehr »

Autor

20. Feb 2017

UNICHECK

Bionik studieren

Die Natur als Ideenreservoir

Das Bionik Studium

Bionik setzt sich aus den Begriffen Biologie und Technik zusammen – und genau darum geht’s in diesem Studiengang auch. Als Bionik-Student brauchst du ein ausgeprägtes Interesse an naturwissenschaftlichen und technischen Zusammenhängen. Wenn dir in der Schule bei Mathe und Physik schon das kalte Schaudern kam – oder du mit der Stirn auf dem Tisch eingepennt bist – ist Bionik aller Wahrscheinlichkeit nach nicht der richtige Studiengang für dich. 

Ziel des Studiums ist es, dass du durch dein Fachwissen Problemlösungen der belebten Natur erkennst, diese untersuchst und die dadurch gewonnenen Erkenntnisse von der Biologie auf die Technik überträgst. Dabei sind Geschick und Kreativität gefordert, denn 1:1 können die Naturphänomene nicht in der Technik angewandt werden. Der Weg von der Natur in die Technik geht über Abstraktion und Modifikation. Du entwickelst das Naturphänomen innovativ weiter. 

Um das zu erlernen ist das Bionik Studium sehr interdisziplinär. Erstmal fängst du mit den naturwissenschaftlichen Grundlagen an. Biologie ist hier nicht die einzige Naturwissenschaft, sondern auch Physik, Chemie und Mathe werden sich irgendwo im Studienverlauf wiederfinden. Hinzu kommen im Studium der Bionik auch vertieft ausgewählte Inhalte der Ingenieurwissenschaften, die sich je nach Hochschule unterscheiden. Informatik und technisches Verständnis sind dabei aber auf jeden Fall von Bedeutung.

Interdisziplinär ist das Studium auch wegen der kommunikativen Kompetenzen, die die naturwissenschaftlich-technischen ergänzen. Schlüsselqualifikationen wie Projektmanagement oder Fremdsprachen stehen in allen Bionik Studiengängen freiwillig oder verpflichtend auf dem Programm. Dadurch wird die Brücke in die Wirtschaft schon während des Studiums geschlagen. 

Ein kleiner Lichtblick: Das Bionik Studium ist nicht so verkopft, wie du jetzt vielleicht denkst. Durch verschiedene praktische Projekte ist es anwendungsbezogen und praxisorientiert. Und noch eines ist entscheidend für den Erfolg in der Bionik: die zündende Idee, also Kreativität.  

Vorkenntnisse

Für das Bionik Studium kann es grundsätzlich nicht schaden, wenn du schon in der Schule Interesse und gute Leistungen in Fächern wie Bio, Chemie, Physik und Mathe, aber auch Informatik hattest. Das kann dir den Einstieg ins Studium vereinfachen, ist aber nicht verpflichtend. Du brauchst für das Bionik Studium aber unbedingt abstraktes Denkvermögen und das Interesse an naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, damit dir nicht alles über den Kopf wächst.

Gute Englischkenntnisse sind auch nicht unwichtig, denn die Bionik ist nicht nur interdisziplinär, sondern auch sehr international. Viele Publikationen werden in Englisch veröffentlicht. Da du im Studium – und auch danach – viel international arbeiten wirst, sollte dir Englisch keine größeren Probleme bereiten.

Zulassungsbeschränkungen

Bionik ist an einigen Hochschulen örtlich zulassungsbeschränkt: Die Westfälische Hochschule hatte zum Wintersemester 2016/17 einen NC von 2,6 auf dem Studiengang Bionik (es sei denn, du entscheidest dich für ein duales Studium). An der Hochschule Bremen und der Hochschule Hamm-Lippstadt ist das Bionik Studium hingegen ohne Beschränkung zugänglich.

Als einzige der bisher Bionik anbietenden Hochschulen verlangt die Westfälische Hochschule ein Vorpraktikum. Das Praktikum soll sechs Wochen dauern und in einer einschlägigen Branche stattfinden. Das muss allerdings erst bis zum Beginn des 3. Semesters geschehen. 

Der Master Bionics/Biomimetics der Hochschule Rhein-Waal verlangt einen Bachelor-Abschluss von 2,5 zur Zulassung. Außerdem ist ein Sprachnachweis in Englisch auf dem Niveau C1 notwendig, da das Studium vollständig in englischer Sprache stattfindet. 

Achtung: Das Studium beginnt an den meisten Hochschulen nur zum Wintersemester! 

Bionik Studiengänge in Deutschland

Bionik ist noch eine sehr junge, innovative Disziplin. Darum gibt es im Moment auch nur sehr wenige Hochschulen, die den Studiengang anbieten.  

An der Hochschule Bremen kannst du Bionik im Bachelor (Internationaler Studiengang Bionik (B.Sc.)) und Master (Bionik: Mobile Systeme (M.Sc.)) studieren. Der Bachelor of Science in Bionik dauert sieben Semester, hat dafür im 5. aber ein fest integriertes Auslandssemester. Nach dem Bachelor kann ein Master in Bionik Mobile Systeme folgen. Die Westfälische Hochschule Gelsenkirchen, Bocholt, Recklinghausen bietet den Bachelor Bionik als Vollzeit- (Bionik (B.Sc.)) und duales Studium (Bionik Dual (B.Sc.)) an. An der Hochschule Hamm-Lippstadt ist das Bionik Studium etwas spezialisierter: In sieben Semestern, mit einem obligatorischen Praxis- oder Auslandssemester im 5. Semester, bringt man es hier zum Bachelor in Materialdesign - Bionik und Photonik (B.Sc.)

Neben der Hochschule Bremen ist die Hochschule Rhein-Waal bislang die einzige, die Bionics/Biomimetics im Master anbietet. Drei Semester dauert das Studium und setzt einen Bachelor in Ingenieurswissenschaften, Naturwissenschaften oder Informatik voraus. 

Aufbau und Inhalte

Wie nicht anders zu erwarten werden dir im Bionik Studium im Grundstudium umfangreiche Grundkenntnisse vermittelt. Besonders in den ersten Semestern werden dir eine gehörige Portion Biologie und damit verbundene naturwissenschaftliche Disziplinen begegnen. Du beginnst mit grundlegenden Fragestellungen der Biologie und erlernst erweiterte Grundlagen durch Chemie und Physik, (technische) Mathematik, spezielle Biologie und Materialwissenschaften bzw. Wertstoffkunde

Nach dem Grundstudium wird es zunehmend technischer. Zwar wird der technische Aspekt der Bionik im Grundstudium durch technische Grundlagenmodule nicht komplett vernachlässigt, richtig in die Materie tauchst du aber erst in höheren Semestern ein. Neben Konstruktion können dich hier je nach Studiengang sehr unterschiedliche Ausrichtungen erwarten. Die Hochschule Bremen ist hier breiter aufgestellt als die anderen Hochschulen und bietet von Lokomotion bis Optimierungsverfahren diverse Module an. 

Schon im Bachelor bietet das Bionik-Studium die Möglichkeit zur Spezialisierung. So kannst du dich an der Westfälischen Hochschule auf Leichtbau und Sensorik spezialisieren. Die Hochschule Hamm-Lippstadt legt den Schwerpunkt auf Leichtbau und Photonik. 

Neben fachlichen Kompetenzen ist im Bionik Studium der Praxisbezug sehr wichtig. Zusätzlich zu Kommunikationskompetenzen sind Praxisprojekte und meist auch ein Praxis- oder Auslandssemester fest in den Studienverlauf integriert. In dem Fall verlängert sich das Studium um ein 7. Semester. 

Berufschancen für Absolventen des Studiengangs Bionik

Und nach dem Studium? Wie bei allen technischen Studiengängen sind die Berufsaussichten auch für Bioniker sehr gut. Die Bionik steht noch in den Anfängen und bietet noch viel Potential zu innovativen und kreativen Erkenntnissen für Forschung und Wirtschaft. 

Möglich ist zum Beispiel eine Tätigkeit in der Forschung und Entwicklung. Besonders in der Automobilindustrie und Luft- und Raumfahrt, aber auch in Ingenieursbüros und pharma- und medizintechnischen Industrie werden Bioniker gesucht. 

Durch die kommunikativen Kompetenzen aus dem Bionik Studium ist aber auch eine Karriere in Entwicklung und Management möglich. Unternehmen im Bereich der Mikro- und Nanotechnologie oder auch im Bereich Textilien, Kunststoffe und Beschichtungen bieten dir dabei besonders gute Einstiegschancen. 

Abseits der Forschung kannst du als Berater in Unternehmen arbeiten. Eine Einstellung bei Behörden wie dem Patentamt ist ebenfalls möglich. 

Informationsmaterial zu Bionik Studiengängen anfordern

Du möchtest Bionik studieren und möchtest dich genauer über Studiengänge informieren? Bei den folgenden Hochschulen kannst du kostenfrei Informationsmaterial anfordern. Dazu klickst du einfach im jeweiligen Studiengangprofil auf den Button "Informationsmaterial anfordern", füllst das Formular aus die die jeweilige Hochschule sendet dir zeitnah genaue Informationen zum Studiengang zu.

PFH - Private Hochschule Göttingen

Artikel-Bewertung:

3.33 von 5 Sternen bei 1113 Bewertungen.

Deine Meinung:

×

Kostenloses Infomaterial