Game Development studieren: Das musst du wissen!

UNICHECK - 21.07.2021

Game Development studieren Arbeitsplatz

Im Studium Game Development lernst du, deine eigenen Computerspiele zu entwickeln. | Foto: EvgeniyShkolenko/Getty Images

Game Development studieren passt zu dir, wenn:

  • Computerspiele deine Leidenschaft sind.
  • du dich für Informatik interessierst.
  • dir Storytelling ein Begriff ist.
  • die englische Sprache für dich kein Problem ist.
  • du kreativ bist.

Diese Voraussetzungen solltest du mitbringen

Für ein Studium im Bereich Game Development brauchst du die Hochschul- oder Fachhochschulreife. Du kannst dich also mit deinem Abitur oder Fachabitur an deiner Wunschhochschule für den Studiengang bewerben.

Das Auswahlverfahren für die Studienplätze legt jede Universität selber fest. Deine Noten spielen dabei aber meist keine Rolle. Vielmehr werden in persönlichen Gesprächen oder einer Eignungsprüfung deine Fähigkeiten in Bezug auf den Studiengang geprüft.

Persönliche Voraussetzungen

Es gibt einige persönliche Kompetenzen, die dir in einem eben solchen Eignungs-Gespräch für den Studiengang helfen könnten. Wichtig ist zum Beispiel Kreativität, besonders bei Ideen zum Storytelling. Auch eine hohe Sorgfalt und genaues Arbeiten sind in dem Beruf wichtig. 

Überblick:

  • Kreativität
  • Sorgfalt
  • Genaues Arbeiten

Fachliche Voraussetzungen

Mathematik und Informatik sind die Fächer, die im Studiengang Game Development eine große Rolle spielen. Du solltest deshalb keine Angst vor Zahlen und am besten sogar eine Leidenschaft fürs Programmieren mitbringen. Außerdem ist auch die englische Sprache, wie der Name des Studiengangs bereits vermuten lässt, fester Bestandteil im Studium.

Überblick:

  • Sicherer Umgang mit Zahlen
  • Leidenschaft fürs Programmieren
  • Gute Englischkenntnisse

Diese Inhalte erwarten dich

Die Inhalte des Studiengangs Game Development sind nicht zentral geregelt, es gibt also je nach Universität verschiedene Schwerpunkte. Wir stellen dir einige typische Inhalte für Bachelor- und Masterstudiengänge vor, die du an vielen Hochschulen wiederfindest. 

Inhalte im Bachelor

Im Bachelor findest du vor allem zwei große Bereiche. Zunächst einmal gibt es den technischen Aspekt der Spielentwicklung. Hier lernst du Grundlagen in Informatik, Mathematik und Technik, also das nötige technische IT-Knowhow für das Game Development. Einzelne Veranstaltungen können beispielsweise sein:

  • Software Engineering
  • Programmierung
  • Betriebssysteme
  • Scripting

Der zweite große Bereich des Studiums ist die kreative Gestaltung von Computerspielen. Du entwirfst eigene Spielfiguren und Geschichten und erweckst sie auf dem Bildschirm zum Leben. Veranstaltungen aus diesem Bereich sind zum Beispiel:

  • Game Design
  • 3D-Animation
  • Spieltheorie

Auch Game-Studies als wissenschaftlicher Hintergrund stehen oft auf dem Stundenplan.

Inhalte im Master

Die Inhalte des Masterstudiengangs ähneln die des Bachelors. Das liegt vor allem daran, dass sich der Master an Studierende aus anderen Medienbereichen richtet, die ihre Kompetenzen erweitern möchten. Allerdings liegt der Schwerpunkt hier weniger auf dem Informatikbereich, sondern mehr auf der gestalterischen Ebene. Deshalb spielen hier Veranstaltungen wie

  • Storytelling,
  • 3D-Animation
  • und Medienwirtschaft eine Rolle.

Typische Fragestellungen

Damit du dir noch besser vorstellen kannst, wie die Seminare und Vorlesungen des Studiengangs genau aussehen, haben wir hier einige typische Fragestellungen für dich zusammengefasst:

  • Was macht ein gutes Storytelling aus?
  • Welche Programmiersprachen habe ich zur Auswahl?
  • Worauf muss ich achten, damit mein Spiel auch wirtschaftlich erfolgreich wird?
  • Wie schreibe ich ein gutes Script?

Ablauf & Dauer des Game Development Studiums

In den folgenden Absätzen findest du Informationen zu Ablauf und Dauer der Game Development Studiengänge im Master- und Bachelorbereich.

Bachelor 

Der Bachelorstudiengang Game Development dauert in der Regel sechs Semester. In den ersten Semestern lernst du vor allem die Grundlagen der Informatik und wissenschaftliche Hintergründe der Gaming-Welt kennen. Außerdem steht bereits hier meist die erste Projektarbeit an. Der Studiengang ist insgesamt sehr praktisch ausgelegt, du musst also innerhalb der sechs Semester einige Projekte absolvieren.

Nach den Grundlagen folgen einige Wahlmodule, bei denen du dir einen eigenen Schwerpunkt aussuchen kannst. Dabei sind zum Beispiel die Entwicklung mobiler Anwendungen oder Künstliche Intelligenz als Bereiche möglich.

Durch den sehr informatischen und damit wissenschaftlichen Schwerpunkt, steht am Ende des Bachelors meist der Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.).

Master

Der Masterstudiengang dauert vier Semester und hat eine ähnliche Struktur, wie der Bachelor. Auch hier stehen Grundlagen und Praxis an erster Stelle, im weiteren Verlauf folgen dann verschiedene Wahlmöglichkeiten.

Allerdings ist der Studiengang weniger wissenschaftlich und mehr künstlerisch ausgerichtet. Am Ende der vier Semester folgt deshalb der Abschluss Master of Arts (M.A.).

So findest du die richtige Hochschule

Der Studiengang Game Development wird bisher nur an einer handvoll Universitäten in Deutschland angeboten. Die meisten davon sind Bachelorstudiengänge. Im Bereich Gaming gibt es allerdings noch weitere Studiengänge mit anderen Bezeichnungen aber ähnlichen Inhalten. Dazu gehören beispielsweise "Games Programming" oder "Games Engineering".

Alle Studiengänge im Bereich Games in deiner Nähe findest du bei unserer UNICHECK Studiengangssuche

Mit diesen Kosten musst du rechnen

Entscheidest du dich für einen Studiengang an einer staatlichen Hochschule, wie den Bachelor Game Engineering an der Universität Würzburg, kommen außer des Semesterbeitrags keine größeren Kosten auf dich zu.

Viele Studiengänge im Bereich Gaming werden allerdings von privaten Hochschulen angeboten. Dort musst du mit monatlichen Kosten zwischen 600 und 800 Euro rechnen. Wir haben einige Studiengänge und ihre Kosten für dich zusammengefasst:

Studiengang Universität Semesterzahl Kosten pro Monat
Game Development (B.Sc.) Hochschule Heidelberg 6  
Game Development (B.Sc.) Wilhelm Büchner Hochschule Frankfurt 6 799 Euro
Game Design & Development (B.A.) Hochschule Macromedia 6 bis 7 ab 725 Euro

Alternativen zum Präsenzstudium

Neben dem Präsenzstudium an einer Hochschule, hast du im Bereich Spielentwicklung auch noch andere Möglichkeiten, dein Studium zu gestalten.

Fernstudium

Besonders an privaten Hochschulen gibt es oft auch die Möglichkeit, ein Fernstudium zu absolvieren. Der Vorteil für dich: Du musst nicht extra für deine Vorlesungen zur Uni kommen und kannst unabhängig von deinem eigenen Wohnort eine Hochschule wählen. Die Materialien bekommst du online.

Berufsbegleitendes Studium

Auch ein berufsbegleitendes Studium ist in diesem Bereich möglich. Der Master Game Development and Research an der TH Köln beispielsweise, ist darauf ausgelegt, ihn neben dem Job zu absolvieren. Bei Studiengängen dieser Art finden viele Vorlesungen und Seminare abends statt, sodass sie mit dem Beruf vereinbar sind.

Berufsaussichten & Gehalt

Nach dem Studium Game Development stehen dir verschiedene Karrierewege offen. Der klassische Anknüpfungspunkt ist eine Stelle bei einem Entwickler von Videospielen, beispielsweise als Game Designer oder Programmierer. Du kannst auch dein eigenes Start-up in diesem Bereich gründen.

Aber auch bei anderen Unternehmen sind die Technologien, die in der Gaming-Industrie genutzt werden, mittlerweile sehr gefragt. So ist auch ein Job im Bereich Werbung, Film oder auch in der Forschung denkbar.

Als Game Developer /-in kannst du mit einem Einstiegsgehalt von ungefähr 3.000 Euro brutto im Monat rechnen. Natürlich hängt das genaue Gehalt stark von der Branche ab, in der du tätig bist. Im Laufe deines Berufslebens sind 4.000 Euro und mehr drin.

Alternative Studiengänge

Wenn dich das Game Development-Studium noch nicht so richtig überzeugt, haben wir hier noch ein paar Alternativen für dich:

Gamedesign studieren Computer

Gamedesign studieren: Das musst du wissen!

Deine eigenen Ideen in ein Computerspiel verwandeln – das steht im Fokus des Studiums Gamedesign. Du planst und entwickelst Spielszenarien und erweckst deine Geschichten damit digital zum Leben. Hier erfährst du, welche Voraussetzungen du für das Studium mitbringen musst und welche Inhalte dich erwarten.

Jetzt lesen
Esports Studium Manager

Esports Studium: Das musst du wissen!

Computer spielen und damit Geld verdienen – für viele ist das wohl eine Traumvorstellung. Die immer größer werdende Esports-Branche macht diesen Berufszweig möglich. An einigen Universitäten wird jetzt sogar ein eigenes Studium für Esports angeboten. Dabei geht es aber weniger um den Beruf als Gamer /-in, sondern viel mehr um das Management im Esports-Bereich. Wir sagen dir, was dich im Studium erwartet und mit welchen Kosten du rechnen musst.

Jetzt lesen
Informatik studieren Frau Computer

Informatik studieren: Das musst du wissen!

Informatik durchdringt mittlerweile all unsere Lebensbereiche. Wenn du Informatik studieren möchtest, zählst du nach deinem Abschluss zu den begehrten Fachkräften in diesem Bereich. Alles rund um Voraussetzungen, Studieninhalte und Kosten erfährst du hier.

Jetzt lesen

FAQ

Was muss ich studieren, um Spieleentwickler zu werden?

Für den Beruf des /-r Spieleentwicklers /-in bietet sich zum Beispiel das Studium Game Development an. Du kannst aber auch Game Engineering oder Game-Desgin studieren. 

Wo kann man Game Design studieren?

Den Studiengang Game Design findest du momentan an ungefähr 20 Hochschulen in Deutschland. Je nach Schwerpunkt bieten ihn sowohl künstlerische als auch technische Universitäten an. 

Wie viel verdient ein Game Developer?

Als Game Developer /-in kannst du mit einem Einstiegsgehalt von 3.000 Euro brutto im Monat rechnen. Im Laufe deines Berufslebens sind 4.000 Euro und mehr im Monat möglich.

Überblick: Alle Infos zu Game Development studieren

  • Im Studium Game Development lernst du sowohl das technische IT-Know-how als auch die gestalterischen Grundlagen für Computerspiele.
  • Das Bachelorstudium dauert in der Regel sechs Semester und wird mit dem Bachelor of Science abgeschlossen. Im viersemestrigen Master ist auch ein Abschluss als Master of Arts möglich.
  • Nach dem Studium kannst du sowohl bei Spieleentwicklern als auch in der Film- oder Werbebranche arbeiten.

Selbsttest: Passt Game Development studieren zu dir?

Du bist dir noch nicht sicher, ob ein Game Development Studium zu dir passt? Finde es in unserem Selbsttest heraus!

 

Mehr zum Thema

Du interessierst dich für Studium und/oder Karriere in der Games Branche? Dann check auch mal diese Artikel: 

Spieleentwickler Studium Arbeit

Spieleentwickler /-in Studium: Das musst du wissen!

Der Markt für Computerspiele wächst und wächst. Deshalb wird auch der Berufszweig der Spieleentwicklung immer attraktiver. Wenn du eine Leidenschaft für Computerspiele hast und diese zum Beruf machen willst, hast du verschiedene Studiengänge zur Auswahl. Wir stellen dir die Möglichkeiten für ein Spieleentwickler /-innen Studium vor und verraten dir, welche Voraussetzungen du erfüllen solltest.

Jetzt lesen
Spieleentwickler werden Messe

Spieleentwickler werden: Alle Informationen zum Beruf

Spieleentwickler /-in zu werden ist für viele ein Traum. Dabei ist Spieleentwickler /-in eine Sammelbezeichnung für unterschiedliche Berufe, die zusammenarbeiten, um ein Computerspiel oder Videospiel zu entwickeln. Wir stellen dir die ganze Bandbreite der Spieleentwicklung vor, inklusive Ausbildung und Möglichkeiten für Quereinsteiger.

Jetzt lesen
Game Designer Alles was du wissen musst

Game Designer /-in: alle Informationen zum Beruf!

Virtuelle Welten faszinieren dich und Programmieren ist deine große Leidenschaft? Dann ist der Beruf des /-r Game Designers /-in genau das Richtige für dich! Worauf es in diesem Beruf ankommt und wie du Game Designer /-in werden kannst, erfährst du bei uns in diesem Artikel.

Jetzt lesen

Artikel-Bewertung:

Anzahl Bewertungen: 81