Bachelor in Internationaler BWL/Management (B.Sc.)

WHU – Otto Beisheim School of Management

Fakultät/Fachbereich: 
Wirtschaft & Recht
Abschluss: 
Bachelor of Science
Regelstudienzeit: 
6 Semester
Akkreditierung: 
FIBAA, EQUIS, AACSB
Standort: 
WHU Campus Vallendar
Sprachen: 
Englisch, Deutsch
Studienform: 
Vollzeitstudium
Duales Studium
Internationaler Studiengang
Studienstart: 
September

Studiengang im Portrait

Unser Studium Bachelor of Science in Internationaler Betriebswirtschaftslehre (BWL)/Management richtet sich als wirtschaftswissenschaftliches Erststudium an qualifizierte, leistungsorientierte Abiturienten, die eine breit angelegte, international ausgerichtete Ausbildung suchen.

Das Studium ist wissenschaftsbasiert, zugleich aber in hohem Maße praxisorientiert. Jeder Studierende kann zwischen den Schwerpunkten Sprachen und Wirtschaftsrecht wählen. Optimale Studienbedingungen ermöglichen einen Abschluss in der vorgegebenen Zeit von sechs Semestern.

Ausbildungskonzept

Mit dem Bachelor of Science-Programm in Internationaler BWL/Management sollen sowohl die fachlichen als auch die persönlichen Fähigkeiten der Studierenden entwickelt und gefördert werden, um so die Basis für eine Übernahme von Führungsaufgaben in der Wirtschaft zu legen. Ganz wesentlich für das Bachelor-Studium an der WHU sind:

  • die Vermittlung wissenschaftlich fundierter Grund- und Fachkenntnisse
  • erlebte und gelebte Internationalität
  • Lehrformen, die Teamfähigkeit und Problemlösungskompetenz fördern
  • die Förderung der persönlichen Entwicklung und des verantwortlichen Handelns
  • Generalistische Ausbildung im Bachelor-Studium

Das Studium zum Bachelor in Internationaler BWL/Management ist breit angelegt. Ziel ist die Heranbildung von Generalisten, die in Zusammenhängen denken und mit Kollegen aus anderen Disziplinen im Sinne der Unternehmensziele Entscheidungen treffen können. Auf der Basis einer fundierten betriebs- und volkswirtschaftlichen Ausbildung konzentriert sich das Studium auf strategische Aufgaben im Unternehmen. Die Ausbildung setzt damit besondere Akzente im Bereich der Unternehmensführung.

Studium mit 180 Credits - Zusatzkurse möglich

Der reguläre Bachelor Studiengang umfasst 180 Credits. Er wird wahlweise bilingual (Englisch/Deutsch) oder vollständig auf Englisch angeboten. Die Studierenden können zusätzliche Kurse aus den Bereichen Wirtschaftsrecht, Fremdsprachen und Studium Generale belegen und damit weitere Credits erwerben. In Kooperation mit der Bucerius Law School in Hamburg erwerben die Studierenden außerdem ein Zertifikat im Bereich Wirtschaftsrecht, sofern sie alle Zusatzkurse des Bereiches Wirtschaftsrecht erfolgreich abschließen. Die Vorlesungen finden am Campus der WHU in Vallendar statt.

Internationalität und Praxisnähe

Die Studierenden werden in jedem Fall gezielt auf einen Einsatz in international tätigen Unternehmen vorbereitet. Eine Sprachausbildung in mindestens einer Fremdsprache, Englisch als Unterrichtssprache ab dem 3. Semester, teilweise auch schon in den ersten beiden Semestern, ein Auslandssemester und ein Auslandspraktikum sind wesentliche Elemente des Studiums. Internationalität erleben unsere Studierenden aber auch durch den Umgang mit den Gaststudenten aus aller Welt, die im Rahmen des Austauschprogramms an der WHU studieren und die mögliche Teilnahme an einem "Management Abroad Course".

Wie legen großen Wert auf die wissenschaftliche Fundierung des Bachelor-Studiums. Die Studierenden erhalten das notwendige Rüstzeug, um Probleme schnell und kompetent lösen zu können. Zugleich ist die Ausbildung aber auch an Problemstellungen der Praxis orientiert. In zwei Praktika wenden die Studierenden das erworbene Wissen im Unternehmen an.

Persönliche Studienatmosphäre

Die Persönlichkeitsentwicklung der Studierenden wird besonders gefördert. Ein Fokus auf Team Building trägt hierzu ebenso bei wie die Pflichtveranstaltungen im Rahmen des Studium Generale.

Das Auswahlverfahren sowie der konzentrierte Studienablauf stellen hohe Anforderungen an die Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft der Studierenden. Durch die über 30 Lehrstühle der WHU, die nahezu 100 externen Dozenten und eine serviceorientierte Verwaltung ist eine vorbildliche Betreuung der Studierenden jeden Jahrgangs gewährleistet. In Verbindung mit modernster Infrastruktur entsteht ein leistungsförderndes, kreatives Studienumfeld. Die persönliche, beinahe familiäre Atmosphäre und das von gegenseitigem Vertrauen und Respekt geprägte Miteinander führen zu einer hohen Identifikation aller Beteiligten mit der Hochschule und prägen den WHU-Spirit.

Dauer des Studiums

Das Bachelor-Studium in Internationaler BWL/Management beginnt jeweils Anfang September eines Jahres. Es umfasst sechs Semester in einer Regelstudienzeit von drei Jahren. Die Regelstudienzeit entspricht an der WHU der tatsächlichen Studienzeit.

Karriere Perspektiven

Viele Lehrende der WHU kommen aus der Praxis und geben ihre Erfahrungen an die Studierenden weiter. Während des Studiums absolvieren die Studierenden zwei Pratika Sie stehen in inhaltlichem Zusammenhang mit dem Studium. Das erste Praktikum findet nach dem 2. Semester, das zweite Praktikum nach dem 4. Semester statt. Mindestens eines der beiden Praktika ist im nicht-deutschsprachigen Ausland zu erbringen. Zusammen mit dem vor Beginn des Studiums verlangten sechswöchigen betriebswirtschaftlichen Praktikum verfügt jeder Absolvent des Bachelor- Programms über mehrmonatige praktische Erfahrung, ein wichtiges Plus beim Start in den Beruf.

Das hochschuleigene Career Center der WHU stellt den Kontakt zu 160 Partnerunternehmen her, organisiert auf dem Campus in Vallendar rund 50 Unternehmenspräsentationen pro Jahr sowie drei jährlich stattfindende Karrieremessen. Die Lebensläufe der Absolventen werden ausgewählten Unternehmen zur Verfügung gestellt. Zu den Ehemaligen pflegt das Career Center der WHU intensive Beziehungen. Mit diesen Netzwerken werden die Studierenden bei der Suche nach Praktikumsplätzen im In- und Ausland sowie beim Berufseinstieg unterstützt.

Bewerbung und Auswahlverfahren

Am Auswahlverfahren kann jeder teilnehmen, der die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt, und der sich bis zum Bewerbungsschluss um einen Studienplatz beworben hat.

Persönlichkeit zählt

Für den Studienerfolg - aber auch für den Erfolg im Berufsleben - gewinnen neben der Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft zunehmend auch Persönlichkeitskomponenten wie Sozialkompetenz, Teamfähigkeit etc. an Bedeutung. Entscheidend ist für die WHU deshalb eine ausgewogene Mischung aus Studierfähigkeit und entsprechenden Persönlichkeitskomponenten der Bewerber.

Das Auswahlverfahren besteht aus zwei Teilen:

  • einer Vorauswahl nach der Zeugnis
  • durchschnittsnote bzw. nach Persönlichkeitskriteriender Endauswahlrunde

Studienfinanzierung

Die im Bachelor Studium in Internationaler BWL/Management (BSc) erhobenen Studiengebühren für Studierende aus der EU, Schweiz, Norwegen und Island betragen 6.600 € pro Semester. Optionale Zusatzkurse im Bereich Wirtschaftsrecht und Fremdsprachen werden mit 600 € je Kurs berechnet, die Kurse des Studium Generale sind gebührenfrei. Die Kosten für den fakultativen Management-Abroad-Kurs betragen 1.650 €. Es fallen keine weiteren Gebühren für das Auslandssemester oder Studierenden- und Prüfungsverwaltung an. Die Gebühren für Studierende aus Nicht-EU-Ländern weichen davon ab.

Förderungen

Bisher ist an den Studiengebühren noch kein Studium an der WHU gescheitert. Entscheidend ist die Leistung und die Persönlichkeit der Bewerber und nicht die soziale Herkunft. 

Um allen qualifizierten Bewerbern das Studium zu ermöglichen und soziale Benachteiligung auszuschließen, vergibt die WHU in erheblichem Umfang Voll- und Teilstipendien (zusammen mehr als 30%). Für Studierende, die nicht stipendienberechtigt sind, hält die WHU eine Reihe unterschiedlich gestalteter Finanzierungskonzepte bereit, so zum Beispiel den umgekehrten Generationenvertrag der WHU Brain Capital GmbH, das Sonderkreditprogramm der Sparkasse Koblenz, Zinsübernahme oder Notfallfonds, um die wichtigsten Modelle zu nennen.

Die einzelnen Finanzierungskonzepte sowie die Bedingungen für Freiplätze und Teilerlasse finden Sie unter www.whu.edu/bsc.

Fristen und Termine

Bewerbungsschluss 2018: 15. Mai 2018 

(Bewerbungsschluss für die Endauswahlrunde im April ist der 15. März 2018). Wem bis zum Bewerbungsschluss noch kein Abiturzeugnis vorliegt, der kann sich auch mit dem letzten vorliegenden (Halbjahres-) Zeugnis bewerben.