Soziologie studieren: Das musst du wissen!

UNICHECK - 06.01.2016

Soziologie studieren

Soziologie studieren - und dann? | Foto: Thinkstock/zonadearte

Soziologie studieren passt zu dir, wenn...

  • du gern mit Menschen arbeitest.
  • dich statistische Methoden interessieren.
  • du sozialwissenschaftlich forschen möchtest.
  • dich die ökonomischen Hintergründe einer Gesellschaft interessieren.
  • du später im Bereich Sozialwesen arbeiten möchtest.

Studieninhalte

Welche Prozesse bestimmen das gesellschaftliche Zusammenleben? Fragen wie diese versuchen Soziologen mit Hilfe von theoretischen und empirischen Forschungsmethoden zu beantworten. Die behandelten Themen der Soziologie sind so vielfältig wie das soziale Leben selbst - und reichen von Wirtschafts- und Organisationsstrukturen über Medienwirkung bis zu Sport, Religion und Sexualität. Familien und Ehepaare, Parteien und Schulen, Unternehmen, Fußballvereine, Online-Communitys und Nationalstaaten: Das Forschungsinteresse der Soziologen zeigt sich überall dort, wo Menschen interagieren.

Die Soziologie beobachtet die soziale (Um-)Welt und versucht, soziales Handeln, gesellschaftliche Werte, Normen, Entwicklungen und Strukturen anhand von gesammelten Daten zu entschlüsseln und zu verstehen. Soziologen werten Statistiken, Fragebögen, Interviews, Bild-, Ton- und Schriftdokumente aus, um theoretische Modelle aufzustellen und – im Idealfall – gesellschaftliche Regelmäßigkeiten zu erkennen.

Voraussetzungen

Im Zuge des Soziologiestudiums wird viel mit wissenschaftlichen Texten gearbeitet. Ein präzises schriftliches Ausdrucksvermögen und ein gutes Textverständnis sind ebenso essentiell wie fundierte Englischkenntnisse, da viele wissenschaftliche Publikationen nur im englischen Original vorliegen. Außerdem werden den Studierenden mathematische Grundkenntnisse abverlangt – Statistik-Klausuren und Kurse zur Datenauswertung gehören nämlich ebenso zum Studium wie Seminare zu den Klassikern der soziologischen Theorie.

Soziologie studieren in Deutschland

Soziologie kannst du in Deutschland an den meisten öffentlichen Hochschulen im Bachelor und anschließend im konsekutiven Master studieren. Eine Spezialisierung erfolgt dabei meist erst im Masterstudium. Hier bietet zum Beispiel die Johann-Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main den Studiengang Wirtschafts- und Finanzsoziologie (M.A.) an, der einen besonderen Fokus auf die Verbindung zwischen Wirtschaft und Soziologie legt. Die Universität Paderborn dagegen hat mit Soziologie - Gesellschaftliche Transformationen und Kulturtechniken (M.A.) einen Studiengang im Angebot, der sich interdisziplinär zusätzlich kulturwissenschaftlichen Aspekten widmet.

Das Grundstudium kannst du zum Beispiel an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg (Soziologie (B.A.)), an der Universität Duisburg-Essen (Globale und Transnationale Soziologie (B.A.)) oder an der Justus-Liebig-Universität Giessen (Soziologie - Kombinationsstudiengang Geschichts- und Kulturwissenschaften (B.A.)) studieren.

Berufsaussichten für Soziologie-Absolventen

Die beruflichen Möglichkeiten für Studierende der Soziologie sind so vielfältig wie die verschiedenen Studiengänge. Da es kein einheitliches Berufsbild für Soziologen außerhalb von Uni und Forschung gibt, ist eine Spezialisierung für die angestrebte berufliche Tätigkeit durch ein Praktikum und die Wahl der Studienschwerpunkte wichtig.

Im Laufe des Studiums erwerben Soziologen ein breites Allgemeinwissen, erlangen Kenntnisse über statistische Datenerhebungs- und -auswertungsmethoden und schärfen ihr analytisches Denkvermögen – damit sind sie als Mitarbeiter in staatlichen Institutionen ebenso gefragt wie in der privaten Wirtschaft. Soziologen findet man in Personal- und Presseabteilungen, in Verbänden, Redaktionen, Markt- und Meinungsforschungsinstituten, in Verlagen und Behörden.

Wissen

Die Studiengangsuche von UniCHECK

Du möchtest Soziologie studieren und suchst noch nach einem Studienplatz in deiner Nähe? Dann ist die UniCHECK Studiengangsuche genau das Richtige für dich!

Zur Studiengangsuche >>

UNICHECK-Tipp

Du bist auf der Suche nach einem ersten Vollzeit-Job? Oder willst du neben dem Studium einen Nebenjob anfangen?

Im UNICUM Karrierezentrum bieten dir attraktive Arbeitgeber deutschlandweit und aus dem In- und Ausland zahlreiche spannende Job-Angebote an – hier wirst du als Soziologie-Studierender garantiert fündig. Nicht zuletzt, weil du deine Suche zum Beispiel nach Berufsfeldern oder Unternehmen filtern kannst.

Alternative Studiengänge

Doch noch nicht so ganz das Richtige für dich? Dann check mal diese Studiengänge: 

Soziale Arbeit studieren Jugendhilfe

Soziale Arbeit studieren: Das musst du wissen!

Flüchtlingshilfe, Familienberatung oder Streetworker /-in – die Berufsfelder im Sozialwesen sind vielseitig. Mit dem Studiengang Soziale Arbeit wirst du für all diese Einsatzbereiche ausgebildet. Wir sagen dir, welche Voraussetzungen, Inhalte und Berufsaussichten dich erwarten, wenn du Soziale Arbeit studieren möchtest.

Jetzt lesen
Lehrerin mit Schülern

Sonderpädagogik studieren

Kaum ein anderes Fach ist so bunt und spannend wie die Sonderpädagogik. Nicht nur, weil man immer wieder direkt mit sehr vielen Menschen arbeitet und der Alltag sehr abwechslunsgreich ist, sondern auch weil der Beruf selbst sich gerade im Wandel befindet. Heute ist Sonderpädagogik längst mehr als nur die traditionelle Arbeit mit Behinderten in Sonderschulen und Pflegeheimen.

Jetzt lesen
Pädagogik Studium Teenager

Pädagogik studieren: Das musst du wissen!

Die Pädagogik ist eine vielseitige Wissenschaft und erstreckt sich von der frühkindlichen Entwicklung bis hin zur Erwachsenenbildung. Wir haben alle wichtigen Informationen zu Voraussetzungen, Studieninhalten und Berufsaussichten für dich zusammengestellt.

Jetzt lesen

Artikel-Bewertung:

Anzahl Bewertungen: 1141