Bauingenieurwesen (B.Eng.) - IUBH Duales Studium

Fakultät/Fachbereich: 
Technik & Ingenieurwesen
Abschluss: 
Bachelor of Engineering
Regelstudienzeit: 
7 Semester
Akkreditierung: 
FIBAA
Standort: 
Berlin, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt a. M., Hamburg, Hannover, München
Sprachen: 
Deutsch
Studienform: 
Duales Studium
Studienstart: 
WiSe: 01. Oktober, SoSe: 01. April

Kostenloses Infomaterial

Umfangreiche Informationen kostenlos und unverbindlich anfordern.

Informationsmaterial anfordern

Beschreibung

Bauingenieure prägen und gestalten im Prinzip alles, was uns täglich umgibt. Büros, Brücken, Bauwerke. Aber nicht nur das: Neben der Konstruktion von Gebäuden, Straßen und Tunneln, übernehmen sie auch Aufgaben im Bereich der Verkehrs-, Wasser-, Energie- und Immobilienwirtschaft. Der Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen vermittelt Dir ein fundiertes Grundwissen zur Errichtung von Bauwerken sowie zur Beschaffung, Erschließung und Versorgung von nutzbarem Raum. Du erhältst eine sehr breite und besonders praxisnahen Grundlagenausbildung im Bereich Bauingenieurwesen und Du wirst in die Lage versetzt, spezielle Aufgabenstellungen eigenständig zu bearbeiten, technische Problemstellungen zu identifizieren und bei der Lösungsfindung mitzuwirken. Während Deines Studiums wechselst Du regelmäßig zwischen Theorie am Campus und Praxis in einem Betrieb. So wendest Du Dein Wissen immer direkt an. Übrigens: Die IUBH Duales Studium legt Wert auf individuelle Betreuung, kleine Lerngruppen und persönlichen Kontakt: Die Professoren und Studienberater unterstützen Dich auf Deinem Weg zu einem erfolgreichen Abschluss.

Vertiefungen

Konstruktiver Ingenieurbau

Mit der Vertiefung spezialisierst Du Dich auf eine spätere Laufbahn im Bereich Tragwerksplanung. Aufbauend auf den Grundlagenfächern lernst Du in den Modulen Massivbau und Stahlbau, mit zwei dazugehörigen Projekten, die erforderlichen Fachkenntnisse, um im Beruf einfache statische Bemessungsaufgaben eigenständig durchführen zu können.

Baumanagement

Hier bekommst Du alles an die Hand, was Du für die Organisation und Leitung eines Bauvorhabens brauchst. Neben den fachlichen Basics erhältst Du vertiefende rechtliche sowie kaufmännische Kenntnisse, die für die Vergabe von Bauaufträgen, den Abschluss von Bauverträgen oder die Vorbereitung und Abwicklung von Bauvorgaben entscheidend sind.

Alternativ hast Du die Möglichkeit, Dich in den Bereichen Nachhaltigkeit und Smart Building oder Immobilienmanagement zu spezialisieren.

Nach dem Studium

Optimale Erfolgschancen, maximaler Gestaltungsspielraum

Der Wohnungsbau boomt und Unternehmen suchen intensiv nach Mitarbeitern. Aber auch international steigt die Nachfrage. Warum? Die Branche braucht Profis im Hoch-, Tief-, Straßen- und Brückenbau. Aber auch andere Bereiche wie Energie- und Immobilienwirtschaft suchen ständig qualifizierte Fachkräfte. Wie können wir Ressourcen sinnvoll nutzen? Wie erschließen wir neuen Raum nachhaltig? Und wie setzen wir Digitalisierung clever ein? Mit Deinem Abschluss hast Du die Möglichkeit, die Zukunft des Baugewerbes mitzugestalten. Top Themen wie Smart Living und Bauindustrie 4.0 warten darauf, umgesetzt zu werden. Egal ob selbstständig, als Angestellter in einem Bauunternehmen oder im öffentlichen Dienst – die Einsatzorte im Bereich Bauingenieurwesen sind vielfältig und abwechslungsreich: Koordiniere und überwache als Projektleiter zum Beispiel Bauvorhaben, übernimm die Kostenplanung oder widme Dich den Themen Forschung und Entwicklung. Du hast es in der Hand, unsere Umwelt nicht nur neu, sondern auch lebenswerter zu gestalten. Was Du für eine erfolgreiche Karriere sonst noch brauchst? Mut und die Überzeugung, mit Deiner Arbeit etwas verändern zu können.

Zulassungsvoraussetzungen

Deutschland:
Du kannst zum Bachelorstudium zugelassen werden, wenn Du eine der folgenden Voraussetzungen erfüllst:

  • allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder fachgebundene Hochschulreife (fachgebundenes Abitur), Fachhochschulreife
  • erfolgreiches Ablegen der Meisterprüfung
  • erfolgreicher Abschluss eines Bildungsgangs zum staatlich geprüften Techniker oder staatlich geprüften Betriebswirt
  • Studieren ohne Abitur: Qualifizierte Berufstätige ohne Hochschulzugangsberechtigung, die eine mindestens zweijährige Berufsausbildung und mindestens drei Jahre Berufserfahrung im erlernten Beruf mitbringen.

Wir an der IUBH Duales Studium verzichten bewusst auf einen Numerus Clausus (NC). Gleichwertige Vorbildungen, welche zu einem Bachelorstudium an der IUBH berechtigen, unterliegen einer individuellen Prüfung durch das Prüfungsamt.

Fristen und Termine

Bewerbungen sind jederzeit möglich. Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester endet am 31.08.

×

Kostenloses Infomaterial
IUBH Duales Studium