Fresko von Luigi Garzi in der Santa Maria del Popolo in Rom
Foto: Thinkstock/sedmak

16.08.2016

Verschiedene russische und ukrainische Matrjoschkas

Hochschulranking Sprach- und Kulturwissenschaften

Die besten Hochschulen im Fachbereich...

Sprachen erlernen hat dir schon immer Spaß gemacht, die eigene oder fremde Kulturen faszinieren dich? Dann bist du in den Sprach- und Kulturwissenschaften richtig. Im Hoc ... mehr »

Autorenbild

14. Jul 2016

UNIcheck

Kunstgeschichte studieren

Von Chagall bis Warhol

Zum Glück musst du für dein Studium in Kunstgeschichte nicht selbst ein begabter Künstler sein. Vielmehr erforscht du die großen Künstler der Vergangenheit. Ob Malerei, Architektur oder Bildhauerei – In diesem Studium lernst du wie die Kunst unsere Geschichte geprägt hat.

Das Kunstgeschichte Studium

Wenn du bei den Wörtern Kunst und Geschichte schon direkt ins Wachkoma fällst, dann solltest du dir jetzt schleunigst einen anderen Studiengang aussuchen. Alle, deren innerer Nerd angesprochen wurde, sind hier goldrichtig. Denn du musst auf jeden Fall mehr als nur ein vages Interesse für dieses Studium mitbringen. Wer sich für ein Kunstgeschichtsstudium entscheidet, sollte großes Interesse an jeglicher Art von Kunst haben und nicht davor zurückschrecken, wenn es mal etwas theoretischer wird.

Im Rahmen des Studiums der Kunstgeschichte baust du dir nicht nur ein umfassendes Wissen über Künstler, Stile und Genres auf, sondern wendest auch deine methodischen Kenntnisse auf Kunstwerke an und analysierst die Rezeption von Werken und die Intention des Künstlers.

Voraussetzungen und Zulassungsbeschränkung

Kunstgeschichte ist immer noch ein Orchideenfach. Es wird gerade mal an ca. 33 Hochschulen in Deutschland angeboten. Dabei ist Deutschland immer noch Vorreiter in der kunstwissenschaftlichen Ausbildung. Beliebte Studienorte sind zu beispielsweise die Ruhr-Universität Bochum (2-Fach Bachelor Kunstgeschichte), die Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main (Kunstgeschichte B.A.) oder auch die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Kunstgeschichte B.A.). Die meisten Universitäten fordern keinen NC.

Allerdings verlangt das Kunstgeschichtsstudium verschiedenste Fremdsprachenkenntnisse. Besonders um Lateinkenntnisse, wenn nicht sogar das Latinum, wirst du nicht herumkommen. Es ist zudem von Vorteil sehr gute Englischkenntnisse zu haben, sowie Sprachkenntnisse in Französisch, Italienisch oder Niederländisch. Neben einem Auge für Kunstobjekte solltest du außerdem Interesse an Geschichte mitbringen, da die historische Einordnung von Kunstobjekten zum theoretischen Handwerkszeug innerhalb des Studiums gehört. Ein gutes Allgemeinwissen und Spaß an der Interpretation von Kunstwerken ist außerdem von Vorteil.

Aufbau und Inhalte im Studium der Kunstgeschichte

Wie jedes gute Handwerk musst du auch bei der Kunstgeschichte zunächst eine Basis an Grundwissen erlangen. Besonders in den ersten Semestern wirst du dir ein geballtes historisches Wissen, von der Antike bis zur Neuzeit, aneignen müssen. Daneben lernst du die Methodik der Kunstwissenschaften kennen, wie zum Beispiel Quellenkunde, Stilkritik und Ikonographie. Nicht zuletzt lernst du die verschiedenen Arten der Kunst, wie die Architektur, Malerei oder auch Film, näher kennen und natürlich beschäftigst du dich intensiv mit den prägenden Künstlern der verschiedensten Epochen. All dieses Wissen kannst du dir nur auf eine Art aneignen: Lesen, Lesen und nochmal lesen. Dabei kannst du ebenfalls nicht darauf hoffen, dass all diese Texte, besonders bei der Quellenkunde,  immer auf Deutsch zur Verfügung stehen.

Zudem wirst du viel interdisziplinär studieren. Das bedeutet, dass du viel mit anderen Studiengängen zusammenarbeitest. So wirst du wahrscheinlich Abstecher in die Archäologie, der Philosophie oder auch Theologie machen. Am Ende deines Studiums sollst du fähig sein, Kunst nicht nur zu interpretieren und in Diskussionen erläutern zu können, sondern auch Zusammenhänge in der Geschichte zu erkennen und selbstständig Theorien zu entwickeln.

Dauer und Praktika

Das Bachelorstudium dauert in der Regel 6 Semester. Allerdings wird der Einstieg ins Studium meist nur zum Wintersemester angeboten. Dafür kannst du dein Studium auch in Kombination mit einem anderen Fach absolvieren. Das fördert natürlich deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Anschließend kannst du auch einen Master in Kunstgeschichte, der nochmal 4 Semester vorsieht, absolvieren.

Da ein Kunstwissenschaftsstudium sehr wissenschaftlich ist, wird bei den meisten Universitäten kein Praktikum gefordert. Allerdings raten wir dir dazu bereits vor deinem Abschluss einen Blick in deine spätere Arbeitswelt zu wagen.

Berufschancen für Absolventen des Studiengangs Kunstgeschichte

Nur weil dieser Studiengang sehr klein ist, heißt dies leider nicht, dass dadurch größere Berufschancen herrschen. Kunstgeschichte ist ein Nischenfach, wodurch es sehr wichtig ist, dass du bereits vor deinem Abschluss deine Nische auf dem Arbeitsmarkt finden solltest.

So kannst du zum Beispiel im Museums- und Ausstellungswesen einen Beruf finden. Ebenso kann dein späterer Arbeitsplatz auch der Kunsthandel oder die Denkmalpflege sein. Daneben ist es nicht unüblich, dass Kunsthistoriker in den Medien, wie zum Beispiel bei Verlagen etc. arbeiten. Natürlich ist es auch möglich, dass du deine Karriere an einer Hochschule weiterführst. Auch die Touristik kann ein Berufszweig sein, in den du dein Studium gut einbringen kannst.

Achtung! Mit deinem Abschluss in Kunstgeschichte kannst du leider nicht an einer schulischen Institution arbeiten. Für die Lehre müsstest du ganz klassisch ein Lehramtsstudium absolvieren.


UNICHECK-Tipp

Du bist auf der Suche nach einem ersten Vollzeit-Job? Oder willst du neben dem Studium einen Nebenjob anfangen?

Im UNICUM Karrierezentrum bieten dir attraktive Arbeitgeber deutschlandweit und aus dem In- und Ausland zahlreiche spannende Job-Angebote an – hier wirst du als Studierender der Kunstgeschichte garantiert fündig. Nicht zuletzt, weil du deine Suche zum Beispiel nach Berufsfeldern oder Unternehmen filtern kannst.

Artikel-Bewertung:

3.48 von 5 Sternen bei 73 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: