Ein Angebot der Technische Universität Kaiserslautern. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Technische Universität Kaiserslautern - Hochschulportrait

Studieren mit Wir-Gefühl

Wer sich für Technik und Naturwissenschaften interessiert, ist an der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) mit über 100 Bachelor-, Master- und Diplomstudiengängen wie Maschinenbau und Elektrotechnik bestens aufgehoben. Zudem sind viele Studiengänge interdisziplinär ausgerichtet, etwa in Bio- und Chemieingenieurwissenschaften sowie Energie- und Verfahrenstechnik. Der Studiengang „TechnoPhysik“ verbindet ferner die Ingenieurskunst mit der Physik, wohingegen der Master Technomathematik die Brücke zwischen Technik und Mathematik schlägt. Auch in den Wirtschaftswissenschaften lassen sich Fächer kombinieren: Studieninteressierte können zwischen Betriebswirtschaftslehre mit technischer Qualifikation und Wirtschaftsingenieurwesen mit den Fachrichtungen Chemie, Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau oder Umwelt- und Verfahrenstechnik wählen.

  • Lerngruppe der TUK auf Wiese
  • Studierende in Labor der TUK
  • Studierende im Außenbereich der TUK
  • Studierende in Seminar

Optik und Materialwissenschaften, mathematische Modelle in den Ingenieurwissenschaften sowie Systembiologie und Biotechnologie zählen zu den Forschungsschwerpunkten der TUK. Die Forscher beschäftigen sich etwa mit neuen Mikrostrukturen von Bauteiloberflächen, um energiesparsame Antriebe zu entwickeln, und arbeiten an neuen Techniken für die Industrie 4.0. Bauingenieure entwickeln ferner das Büro von morgen, in dem neue Technik den Komfort an jedem Arbeitsplatz individuell gewährleistet, wohingegen Architekten daran forschen, mit Holz zu bauen, und Ingenieure und Chemiker an neuen umweltfreundlicheren Kraftstoffen arbeiten. Weltweit bekannt ist die TUK zudem für ihre Nutzfahrzeug-Forschung: Maschinenbauer, Elektrotechniker und Informatiker entwickeln Techniken, um LKWs, Busse oder Mähdrescher smarter für die Zukunft zu machen.

An der TUK wird Wert auf gute Lehre gelegt: Forscher arbeiten etwa daran, Techniken wie Datenbrillen und virtuelle Realität für Praktika zu nutzen. Auch das praktische Arbeiten im Team hat einen großen Stellenwert. Zudem können Studierende schon früh im Studium als Hilfskraft an Forschungsprojekten mitwirken, Einblicke in die Wissenschaft erhalten und sich nebenbei etwas hinzuverdienen. Dies ist auch an den campus-nahen Forschungsinstituten möglich. 

Die TUK ist eine Campus-Uni: Alle Forschungsgebäude und Hörsäle sind nah beieinander. Die Wege zwischen Vorlesungen und Seminaren sind kurz. So bleibt mehr Zeit in den Pausen. Auch in Sachen Lebenskosten kann Kaiserslautern punkten: Im Vergleich zu Großstädten sind die monatlichen Mietkosten deutlich geringer. Gleich neben der TUK befinden sich Studentenwohnheime und weitere bezahlbare Wohnungen. 

Langeweile kommt in der Freizeit nicht auf: Der Unisport stellt jedes Semester ein umfangreiches Sportprogramm auf die Beine. Für jeden ist etwas dabei – von Mountainbike- und Kletter-Touren im Pfälzer Wald über Spinning und Zumba bis zu Surfkursen an der Ostsee. Regelmäßig gibt es auch Konzerte und andere Veranstaltungen. Auf dem Campus stehen das Wir-Gefühl und die Gemeinschaft im Vordergrund. Erstsemester finden schnell Anschluss.


Veröffentlicht am 27. Mär 2016 um 22:03 Uhr von Gast
Im ganzen Fachbereich Mathematik stehen praktisch alle Türen offen - man kann (fast) immer zu Dozenten oder Mitarbeitern kommen, um Fragen zu stellen.
Veröffentlicht am 09. Feb 2017 um 12:14 Uhr von Gast
Zentraler Campus; viele Grünflächen; In der Lehre: Brücke zwischen Theorie
Veröffentlicht am 26. Apr 2017 um 23:05 Uhr von Gast
Die Hochschule zeichnet sich zu ihrer guten Forschung besonders durch das umfangreiche und vielfältige (und für Studenten größtenteils kostenlose) Sportangebot aus.
Veröffentlicht am 07. Jul 2017 um 13:48 Uhr von Patric
Ein schöner grüner Campus mit vielen Aktivitäten und kurzen Laufwegen. Von Hängematten, gratis Fahrrad und Mountainbike Verleih über Getränke einem regionalen Obst und Gemüse Markt, schönen Grillplatz oft mit live Musik ist alles dabei. Unser Hochschulsport bietet weit über 100 verschiedene Kurse und Sportarten und Freizeiten an. Unser Angebot an Kursen und Möglichkeiten zur Weiterbildung ist überragend. Nur wann soll man dann noch studieren? Vielleicht haben wir deswegen durchschnittlich eine höhere Studiendauer als Regelstudienzeit. Ich bin sehr zufrieden und kann es nur weiterempfehlen!
Veröffentlicht am 28. Feb 2019 um 13:57 Uhr von Gast
Die Fächer werden unnötig schwerer gemacht als sie schon sind die ects ( Creditpoints) stehen uberhaupt nicht zur relation. Gibt nur einzelfalle die in regel Studienzeit schaffen.

Durchschnittsbewertungen

0% würden diese Hochschule weiterempfehlen

Kontakt

Telefon: 0631 205-5252
Fax: 0631 205-5040
E-Mail: studium@uni-kl.de