Fernstudium Marketing Konferenz
Von wegen nur Werbung! Das Fernstudium Marketing macht dich zum Allrounder-Vermarktungsprofi. | Foto:Vadim_Key/GettyImages
Autor

09. Mär 2021

Selin Göktas

Fernstudium Marketing: Das musst du wissen!

Das Fernstudium Marketing ist die richtige Wahl für dich, wenn...

  • du eine flexible Studienform suchst.
  • du belastbar und diszipliniert bist, um neben deiner Berufstätigkeit zu lernen.
  • Vermarktung und Verkauf deine Leidenschaft sind.
  • dich wirtschaftswissenschaftliche sowie ökonomische Zusammenhänge interessieren. 
  • Kommunikation schon immer deine Stärke war.
  • du dich mit deiner eigenständigen und organisierten Art gut durchs Leben managst.
  • dich Zahlen und Statistiken nicht abschrecken.

Inhaltsverzeichnis

  1. Definition
  2. Voraussetzungen
  3. Skills
  4. Vorleistungen
  5. Inhalte
  6. Ablauf
  7. Kosten
  8. Hochschule finden
  9. Vor- und Nachteile
  10. Abschlüsse
  11. Anerkennung
  12. Berufsaussichten
  13. Alternativen
  14. Alternative Fernstudiengänge
  15. FAQ
  16. Überblick

1. Marketing: Eine Definition

Marketing (deutsch: Absatzwirtschaft) versucht die Bedürfnisse des Marktes zu erkennen, um (potenzielle) Kunden zu befriedigen sowie steigende Absatzzahlen zu erzielen. Darüber hinaus ist Marketing für die Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen zuständig. 

2. Diese formalen Voraussetzungen musst du erfüllen

Bevor du das Fernstudium Marketing beginnen kannst, musst du einige formale Voraussetzungen erfüllen.

Bachelor-Fernstudium Marketing

Die Zulassungskriterien für das Fernstudium Marketing werden von den Fernunis individuell festgelegt. Daher gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, wie du zum Studium aufgenommen werden kannst. Wir haben sie für dich gesammelt:

Mit Hochschulzugangsberechtigung

Die gängigste Zulassung zu einem Bachelor-Fernstudium erfolgt meist über die Hochschulzugangsberechtigung in Form der allgemeinen Hochschulreife (Abitur). 

Die fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife reichen in fast allen Fällen auch für die Zulassung zum Fernstudium. Da Fernunis ihre Zulassungskriterien selbst festlegen, kann es hier zu Unterschiede kommen.

Ohne Hochschulzugangsberechtigung  

Für ein Bachelor-Fernstudium ist das Abitur nicht zwingend notwendig. Mit einem gleichwertig anerkannten Aufstiegsfortbildungsabschluss, also dem Meister, Techniker- oder  Fachwirt-/Betriebswirtabschluss (HWK/IHK), qualifizierst du dich ebenfalls für einen Studienplatz. 

Studieren kannst du übrigens auch, wenn du eine einschlägige zweijährige Berufsausbildung abgeschlossen hast und anschließend mindestens drei Jahre Berufserfahrung sammeln konntest. Allerdings musst du hier beachten, dass du eine Hochschulzugangsprüfung für Berufstätige (HZP) erfolgreich abschließen musst, bevor du dich immatrikulieren kannst.


infoboxExkurs: Was ist eine Hochschulzugangsprüfung (HZP)?

Die von der Fernhochschule gestellte Hochschulzugangsprüfung richtet sich an beruflich Qualifizierte, die keine Hochschulzugangsberechtigung oder Aufstiegsabschluss haben. Diese Eignungsprüfung soll als Nachweis dafür dienen, dass der /die Studieninteressent /-in alle Voraussetzungen für ein erfolgreiches wissenschaftliches Studium erfüllt. Die HZP bezieht sich dabei auf den ausgewählten Studiengang und gilt bei Bestehen ausschließlich für diesen.


Wichtig: Hast du die Bachelorprüfung in Marketing oder Wirtschaftswissenschaften an einer anderen Hochschule im Geltungsbereich des Grundgesetzes endgültig nicht bestanden und wurdest zwangsexmatrikuliert, ist auch das Marketing-Studium an einer Fernuni nicht mehr möglich.

Master-Fernstudium Marketing

Deine Aufnahme ins Masterprogramm für das Fernstudium Marketing setzt ein abgeschlossenes, einschlägiges Erststudium voraus. Je nach Studiengang sowie Anbieter muss dein Erststudium einen wirtschaftswissenschaftlichen oder betriebswirtschaftlichen Schwerpunkt gehabt haben. Auch deine Bachelorabschlussnote kann über deine Zulassung bestimmen. Das IUBH Fernstudium setzt beispielsweise die Abschlussnote “Befriedigend” voraus, damit du in das Masterprogramm einsteigen kannst. 

Zusätzlich zu deinem Bachelorabschluss ist auch der Nachweis kaufmännischer Berufserfahrung von mindestens einem Jahr erforderlich.

Hatte dein Erststudium keinen wirtschaftswissenschaftlichen oder betriebswirtschaftlichen Schwerpunkt, musst du deine Eignung anderweitig unter Beweis stellen. Hier musst du beispielsweise vorweisen, dass deine aktuelle Berufstätigkeit einen betriebswirtschaftlichen Hintergrund hat. Überzeugst du im Bewerbungsgespräch und erweist deine fachlich kompetente Eignung, dann sehen deine Chancen ziemlich gut aus.

Empfehlenswerte Studiengänge

 


Passenden Studiengang finden

Nutze hier unsere UNICHECK Studiengangssuche und finde ganz einfach und bequem das für dich passende Marketing-Studium.


3. Skills: Diese persönlichen Voraussetzungen solltest du mitbringen

Das Fernstudium lehrt dich theoretisches Know-how rund ums Marketing. Allerdings gibt es Skills und persönliche Voraussetzungen, die du bereits zu Beginn des Fernstudiums mitbringen solltest:

  • analytisches Denkvermögen
  • Kommunikationsfreude
  • Kreativität und Einfallsreichtum
  • Zahlenverständnis
  • wirtschaftliches Denken
  • Spaß an Theorien
  • gute Englischkenntnisse
  • Durchhaltevermögen
  • Organisationstalent 
  • Eigenmotivation
  • Durchsetzungskraft und Belastbarkeit

fernstudium marketing durchhaltevermögen


4. Anerkennung von Vorleistungen

Wenn du bereits ein Studium, eine Weiterbildung oder Prüfungen im Berufsleben absolviert hast, besteht die Möglichkeit auf Anerkennung deiner Vorleistungen. Hierfür kannst du bei deinem Fernuni-Anbieter einen Antrag stellen. Wenn deine Leistungen dem Inhalt sowie Niveau des Fernstudiengangs entsprechen und gleichwertig sind, kannst du dir diese anrechnen lassen. Dadurch verkürzt sich deine Studienzeit, worauf hin sich auch die Studienkosten verringern. Somit sparst du Zeit und Geld. 

5. Studieninhalte: Diese Themen erwarten dich

Das Fernstudium Marketing ist ein facettenreiches Gebiet. Neben etlichen Marketingstrategien werden dir auch BWL-Grundlagen sowie diverse Schwerpunkte der Marketingbranche vermittelt. 

Studieninhalte von Bachelor-Studiengängen

Ein reines Marketing-Fernstudium wird nur vereinzelt angeboten. Stattdessen wirst du auf Fernstudiengänge stoßen, die einen starken Marketing-Bezug haben oder sich auf einen speziellen Zweig des Marketings konzentrieren, wie der Studiengang Online-Marketing. Dementsprechend gibt es inhaltliche Unterschiede als auch grundlegende Gemeinsamkeiten.

Folgende Inhalte könnten zukünftig auf deinem Studienplan stehen:

  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
  • Grundlagen des Marketings
  • Wirtschaftsmathematik
  • Buchführung und Bilanzierung
  • Statistik
  • Marktforschung
  • Produkt-, Preis-, Distributions- und Kommunikationspolitik
  • Markt-, Konsumenten- und Medienpsychologie
  • Unternehmensführung
  • Business English 
  • Wirtschaftsrecht

Während deines Marketing-Fernstudiums kannst du dich spezialisieren auf:

  • E-Commerce
  • Projektmanagement
  • Online-Marketing
  • Suchmaschinenmarketing
  • Social-Media-Marketing
  • Internationales Marketing

Auch in einem Fernstudium bleibst du nicht verschont von Klausuren, Hausarbeiten und der Bachelorarbeit. 

Studieninhalte von Master-Studiengängen

Der Master des Fernstudiums Marketing vertieft dein Wissen aus dem Bachelor und macht dich zu einem /-r richtigen Spezialisten /-in. Hier kommt es natürlich darauf an, für welchen Zweig du dich entscheidest. Demnach unterscheiden sich auch die Studieninhalte des Master-Fernstudiums Marketing.

Im Studiengang Marketingmanagement werden dich folgende Module erwarten:

  • Konsumentenverhalten
  • Strategisches Management
  • Digital Analytics und Strategies
  • Leadership
  • Advanced Marketing Controlling

Ein Master in Sales and Marketing lehrt diese Module:

  • Marketing- und Vertriebscontrolling
  • Customer Relationship Management
  • Verhandlungstechnik
  • Unternehmensstrategien 
  • Konsumentenverhalten

Was die Master-Studiengänge aber alle gemeinsam haben, sind Klausuren, Hausarbeiten und schlussendlich den Abschluss des Fernstudiums mit der Masterarbeit.


fernstudium marketing 4ps


6. Ablauf & Dauer eines Fernstudiums Marketing

Ein Fernstudium ist – wie der Name bereits hergibt – ein Studium aus der Ferne. Einfacher gesagt handelt es sich um ein Selbststudium, was du (fast) ausschließlich von Zuhause aus absolvierst. Die eigentlichen Herausforderungen des Fernstudiums sind studentische Pflichten mit dem Beruf sowie sonstigen Verpflichtungen organisiert zu vereinbaren. Eigenverantwortung, Disziplin und Fleiß können dir dabei helfen, dein Fernstudium zielführend zu meistern. Aber auch Motivation und Unterstützung von Familie und Freunden sind wertvolle Begleiter durchs Fernstudium.

Studien- sowie Lernmaterialien werden dir oft postalisch nach Hause geschickt. Sie  können aber auch online zugänglich sein. Deine Aufgabe als Fernstudierende besteht nun darin, diese eigenständig zu erarbeiten. Vorlesungen, Tutorien als auch Foren kannst du im Online-Campus einsehen.

Allerdings solltest du wissen, dass ein Fernstudium (obligatorische) Präsenzveranstaltungen nicht zwingend ausschließt. Seminare, Klausurvorbereitungen, Präsenzwochen und Prüfungen können an der Fernuni vor Ort stattfinden. Hier gilt also, dass du dich diesbezüglich im Voraus informieren solltest, um unerwartete Überraschungen zu vermeiden.

Das Fernstudium Marketing kannst du in Teil- sowie Vollzeit aufnehmen. Für den Bachelor solltest du mit einer Regelstudienzeit von sechs Semestern rechnen. Der Master dauert zwischen zwei und vier Semester. In Teilzeit studierst du logischerweise doppelt so lang wie in Vollzeit. Zusammengefasst: Wie lange du letztendlich für dein Studium brauchst, hängt von drei Kriterien ab:

  • angestrebter Abschluss (Bachelor oder Master)
  • Studienmodell (Voll- oder Teilzeit)
  • individuelles Lernpensum 
     

Hier siehst du eine kleine Übersicht, wie viel Zeit du für dein Marketing-Fernstudium einplanen solltest:

Studienart angestrebter Abschluss Regelstudienzeit/Dauer
Vollzeit-Studium Bachelor of Arts 6 Semester
Teilzeit-Studium Bachelor of Arts 12 Semester
Vollzeit-Studium Master of Arts/Science 2-4 Semester
Teilzeit-Studium Master of Arts/Science 4-8 Semester

7. Fernstudium Marketing: Mit diesen Kosten musst du rechnen

Wenn Interessenten /-innen über ein Fernstudium nachdenken, dann spielt der Kostenfaktor meist eine entscheidende Rolle. Einige Personen lassen sich voreilig von Fernstudienkosten abschrecken, ohne sich Gedanken über die Vorteile gemacht zu haben, die ihnen ein akademischer Abschluss bringt.

Dein Fernstudienabschluss ist eine gute Investition in deine Zukunft und deine Karriere. Du erweiterst deinen Wissenshorizont und ermöglichst dir neue Standpunkte und Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Mit einem akademischen Abschluss kannst du dich auf höhere Positionen bewerben und dich außerdem über ein höheres Gehalt freuen.


Nice to Know

Wusstest du, dass Marketing nicht gleich Werbung ist?

Meist wird Marketing mit Werbung gleichgesetzt. Allerdings ist Marketing keine Werbung – Werbung ist aber Marketing. Bei Werbung handelt es sich nämlich um ein Instrument des Marketings, womit Marketingziele effektiv angestrebt werden sollen. 


Auch nice to know: Fernstudiengebühren lassen sich von den Steuern absetzen. Wenn dein Fernstudium beispielsweise beruflichen Zwecken dient, dann hast du äußerst gute Chancen dir folgende Kosten zurückholen: Studiengebühren, Prüfungsgebühren, Fahrtkosten zum Bildungsanbieter und noch viel mehr. Außerdem kannst du – je nach Einzelfall – Fernstudienfinanzierung in Anspruch nehmen, um dich bei den hohen Studien- und Lebenshaltungskosten unterstützen zu lassen.

Der Kostenaufwand für ein Marketing-Fernstudium ist unterschiedlich hoch. Tatsächlich spielen mehrere Faktoren eine Rolle, wenn es um die Gesamtkosten des Marketing-Fernstudiums geht:

  • angestrebter Abschluss (Bachelor oder Master) 
  • Art der Fernhochschule (staatlich oder privat)
  • Studiengebühren (individuell festgelegt vom Anbieter)
  • eventuell Zusatzkosten (Immatrikulationsgebühren, Prüfungsgebühren,...)
  • externe Kosten (Reisekosten zu Präsenzveranstaltungen, Hardwarebeschaffung,...)
     

Kosten für ein Bachelor-Fernstudium Marketing sehen bei Anbietern wie folgt aus:

Anbieter Studiengang Abschluss Gebühren
IUBH Fernstudium Marketing Bachelor of Arts (B.A.) 209 Euro - 359 Euro /mtl. + Zusatzkosten
AKAD University Digital Marketing & Social Media Bachelor of Arts (B.A.) 13.824 Euro - 14.850 Euro
WINGS-Fernstudium Marketing Bachelor of Arts (B.A.) 1.290 Euro /Semester
IUBH Fernstudium Online-Marketing Bachelor of Arts (B.A.) 209 Euro - 359 Euro /mtl. + Zusatzkosten
Digital Business University of Applied Sciences Digital Marketing & Communication Management Bachelor of Science (B.Sc.) 490 Euro mtl. + Zusatzkosten

 

Mit diesen Kosten kannst du für ein Master-Fernstudium Marketing rechnen:

Anbieter Studiengang Abschluss Gebühren
WINGS-Fernstudium Sales & Marketing Master of Arts (M.A.) 2.650 EUR/ Semester
IUBH Fernstudium Marketingmanagement Master of Arts (M.A.) 299 Euro - 729 Euro mtl. + Zusatzkosten
EURO-FH Marketing & Sales Management Master of Arts (M.A.) auf Anfrage
DAPR Deutsche Akademie für Public Relations Crossmediale Marketingkommunikation Master of Arts (M.A.) 8.900 Euro
EU Business School Master in Marketing Master 13.800 Euro

Unser Tipp für dich: Lass dich von den hohen Studienkosten nicht einschüchtern, auch wenn es auf den ersten Blick erschlagend wirkt. Hier ist es lohnenswert, Anbieter sowie ihre Angebote miteinander zu vergleichen, um somit das ideale Fernstudium Marketing für dich zu finden.

8. Hochschule finden

Bevor die passende Fernhochschule gefunden ist, geht eine Menge Zeit für Recherche drauf. Eine simple Google-Suche führt bei den massenhaften Angeboten eher zu einer Informationsüberflutung. Deswegen haben wir für dich wichtige Aspekte zusammengefasst, die du bei deiner Suche nicht außer Acht lassen solltest:

  • Art der Fernhochschule: Fernhochschulen werden darin unterschieden, ob sie staatlich oder privat sind. Staatliche Fernhochschulen werden, wie die Bezeichnung schon sagt, vom Staat finanziert. Private Fernunis hingegen müssen ihre Existenz mit erhobenen Studiengebühren aufrechterhalten. Das ist der hauptsächliche Grund dafür, dass die Kosten an privaten Fernunis deutlich höher sind. Allerdings wird in diesem Zuge eine individuellere Betreuung der Fernstudierenden gewährleistet.
  • Kosten: Für dich wird es wichtig sein, Preis-Leistungsverhältnisse gründlich zu studieren und alle Kosten zu berücksichtigen. Dazu zählen neben der Studiengebühr auch deine Lebenshaltungskosten, Reisekosten, etc. 
  • Schwerpunktsetzung: Fernstudiengänge können bereits Schwerpunkte beinhalten. Deshalb ist es empfehlenswert, dass du dir die Modulhandbücher der jeweiligen Studiengänge aufmerksam durchliest und schaust, ob du die vorgegebenen Schwerpunkte auch wirklich setzen möchtest.
  • Abbrecherquote: Die Abbrecherquote kann als Indiz dafür genutzt werden, um die Erfolgsquote des Anbieters festzumachen. Dieser gibt nämlich an, wie viele Fernstudierende ihr Fernstudium abgebrochen haben. Eine hohe Erfolgsquote deutet meist darauf, dass die Studierenden gut durch ihr Fernstudium begleitet werden.
  • Selbsteinschätzung: In einem Fernstudium steckt viel mehr Arbeit, als nur Vorlesungen anzuhören. Es erfordert Fleiß, Eigenmotivation und jede Menge Willenskraft. Daher solltest du einen Moment in dich gehen, um für dich realistisch einzuschätzen, ob du die Kapazitäten für ein Fernstudium hast.

Nutze hier unser Hochschulsuche-Portal und finde die richtige Fernhochschule für dich.

9. Vor- und Nachteile

Spare dir die Zeit für die Erstellung einer Pro- und Contra-Liste. Hier siehst du alle Vor- sowie Nachteile eines Fernstudiums auf einem Blick:

Loading...

Loading...

10. Abschlüsse

Grundsätzlich werden zwei Arten von Abschlüssen angeboten, die du bei Fernstudienanbietern finden wirst: akademisch und nicht-akademisch. Deswegen ist es besonders wichtig, dass du bei der Suche nach dem richtigen Fernstudium auch nach dem richtigen Abschluss Ausschau hältst.

Bei einem akademischen Abschluss handelt es sich um die uns bekannten Hochschultitel: Bachelor und Master. Der nicht-akademische Abschluss verleiht dir ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme des Fernkurses. 

Welchen Abschluss du genau anstreben möchtest, hängt natürlich von deinen Zielen ab. Du selbst entscheidest darüber, welche Richtung du mit deiner Weiterbildung einschlagen möchtest.

11. Wird der Abschluss von einer Fernhochschule offiziell anerkannt?

Bevor du dich für einen Fernstudienanbieter entscheidest, solltest du im Hinterkopf behalten, dass Fernstudium nicht gleich Fernstudium ist. 

Damit dein Fernstudienabschluss deutschlandweit und auch international anerkannt wird, müssen geregelte Kriterien erfüllt werden. Entscheidende Kriterien sind, dass dein Fernstudienanbieter staatlich anerkannt und der angebotene Fernstudiengang akkreditiert ist. Erst dann besteht die hundertprozentige Äquivalenz eines Fernstudienabschlusses zu einem Präsenzstudienabschluss. Die Studiengänge werden dann also gleich gewertet

Außerdem solltest du berücksichtigen, dass zwischen akademischen sowie nicht-akademischen Fernstudiengängen unterschieden wird. Wirf also ein aufmerksames Auge darauf, ob du mit deiner Auswahl einen akademischen Abschluss erreichst oder eben nicht.

12. Berufsaussichten und Verdienstmöglichkeiten

Marketing ist zwar nur ein Teilbereich des weiten BWL-Spektrums, hat aber trotzdem einiges zu bieten. Du kannst nicht nur in vielen Branchen tätig werden, sondern auch für die unterschiedlichsten Aufgaben Verantwortung tragen. 

Oft legst du schon im Studium fest, für welchen Sektor du dich genau spezialisieren möchtest. Hier siehst du Beispiele von Berufsfeldern:

Produktmanagement

Beim Produktmanagement geht es um die Planung, Entwicklung, Steuerung sowie Kontrolle von Produkten und Dienstleistungen. Der /-ie Produktmanager /-in ist dafür zuständig, dass neue Produkte entwickelt und erfolgreich im Markt platziert werden.

fernstudium marketing produktmanager

Marktforschung

Die Marktforschung, auch Meinungs- und Sozialforschung genannt, beschäftigt sich mit den Meinungen, Erwartungen sowie dem Verhalten von Märkten in wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Zusammenhängen und Entwicklungen. Als Marktforscher /-in sammelst du Informationen und Daten, die du aufarbeitest, analysierst und interpretierst.

fernstudium marketing marktforschung

Online-Marketing

Das Online-Marketing ist ein Zweig des großen Marketingspektrums, basiert aber lediglich auf dem Medium Internet. Dabei gibt es unterschiedliche Richtungen des Online-Marketings, wie das Suchmaschinen-Marketing, E-Mail-Marketing, Social-Media-Marketing oder Affiliate-Marketing.

fernstudium marketing online-marketing

Marketingberatung

Die Marketingberatung ist in erster Linie eine beratende Tätigkeit. Als Marketingberater /-in bist du der /-ie Experte /-in in Sachen Marketing und berätst Unternehmen in ihrem Marketing-Vorgehen.

fernstudium marketing


Weil Marketing ein breitgefächerter Bereich ist, lässt sich auch kein pauschales Gehalt nennen. Du kannst mit einem Einstiegsgehalt zwischen 2.300 Euro und 3.600 Euro brutto im Monat rechnen. Berufserfahrung, Standort, Unternehmensgröße und Branche haben dabei einen ausschlaggebenden Einfluss auf das Entgelt.
 

Hier haben wir Marketing-Berufe sowie ungefähre Gehälter für dich recherchiert:

Marketing-Beruf monatliches Gehalt (brutto)
Marketing Manager /-in 3.000 Euro - 4.131 Euro
Produktmanager /-in 4.903 Euro - 6.809 Euro
Social Media Manager /-in 2.895 Euro - 3.898 Euro
Sales Manager /-in 3.068 Euro - 4.291 Euro
Marktforscher /-in 3.261 Euro - 4.196 Euro
Online-Marketing Manager /-in 2.895 Euro - 3.898 Euro
Mediaplaner /-in 3.098 Euro - 4.508 Euro
Stand 2021 (Quelle:gehalt.de)  

13. Alternativen

Deine berufliche Weiterbildung kann auch in einem anderen Rahmen stattfinden.

Berufsbegleitendes Marketing-Studium

Marketing kannst du auch berufsbegleitend studieren. Im Vergleich zum Fernstudium findet das berufsbegleitende Studium in Präsenz statt. Das heißt, du sitzt abends nach der Arbeit oder an Wochenenden mit deinen Kommilitonen /-innen in der Uni und nimmst an Vorlesungen wie Seminaren teil. Zwar genießt du dann nicht mehr die Flexibilität des Fernstudiums, dafür bekommst du aber ein klassisches Campus-Feeling und musst dein Studium nicht komplett selbst organisieren.

Geprüfte /-r Fachwirt /-in für Marketing (IHK)

Kommst du bereits aus der kaufmännischen Richtung und hast zuvor eine Berufsausbildung sowie mehrjährige Berufserfahrung hinter dir, dann könnte die Weiterbildung zum /-r geprüften Fachwirt /-in für Marketing ideal für dich sein. Du erwirbst das bundesweit anerkannte IHK-Zertifikat und ermöglichst dir damit den Aufstieg in Fach- und Führungspositionen im Marketing. Im Gegensatz zum /-r staatlich geprüften Betriebswirt /-in ist der IHK-Abschluss fachbezogen ausgerichtet.

Staatlich geprüfte /-r Betriebswirt /-in (SGB) Schwerpunkt Marketing

Die Weiterbildung zum /zur staatlich geprüften Betriebswirt /-in mit Schwerpunkt Marketing macht dich nicht nur zum Marketing-Profi – der Abschluss des /der staatlich geprüften Betriebswirtes /-in ist der höchste Abschluss in Deutschland, den du ohne Studium erreichen kannst. Im Vergleich zum IHK-Abschluss ist diese Weiterbildung nicht allzu fachbezogen und daher allgemeiner. Die Zugangsvoraussetzungen zum /-r Betriebswirt /-in ist eine abgeschlossene, einschlägige Berufsausbildung mit Berufspraxis oder sieben Jahre einschlägige Berufspraxis bei fehlender Berufsausbildung.

14. Alternative Fernstudiengänge

Diese Fernstudiengänge könnten auch dein Interesse wecken:

BWL

Kein Studiengang ist so breitgefächert wie BWL. Gerade wenn du dir noch unsicher darüber bist, in welche Richtung oder Branche es dich schlagen soll, ist das BWL-Fernstudium eine gute Möglichkeit, um es allgemein zu halten. Erst im Laufe des Studiums triffst du Entscheidungen über deine Spezialisierung. Egal ob Marketing, Accounting oder International Management, mit dem BWL-Fernstudium hast du viel Spielraum im Studium und auch später auf dem Arbeitsmarkt.

Personalmanagement

Das Personalmanagement-Fernstudium ist ein weiterer Teilbereich der Betriebswirtschaftslehre – nur richtet es den Blick auf den Schwerpunkt des Personalmanagements. Mit deinem strategischen Know-how als Personalmanager /-in kümmerst du dich intern um ein Unternehmen. Dein Ziel ist, dieses wirtschaftlich voranzubringen, indem du zum Beispiel das Arbeitsklima optimierst, Arbeitskräfte förderst und geplant einsetzt.

Master of Business Administration (MBA)

Ein MBA-Studium war ursprünglich für Akademiker /-innen mit Berufserfahrung – wie Mediziner /-innen, Ingenieure /-innen, Juristen /-innen – gedacht, welche das grundlegende Werkzeug des Managements erlernen wollten. Heute aber richtet sich das MBA-Studium an jede Person, die an einer Führungsposition interessiert ist. 

Der Abschluss des MBA-Fernstudiums ist international anerkannt und liefert theoretisch sowie praktisch Sachkenntnisse im Bereich der Betriebswirtschaftslehre und des hohen Managements.

15. Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wie lange dauert das Fernstudium Marketing?

Das Fernstudium Marketing dauert in Vollzeit sechs Semester für den Bachelor und zwei bis vier Semester für den Master. Wenn du aufgrund deiner Berufstätigkeit ein Teilzeitmodell wählst, dauert das Fernstudium doppelt so lang wie in Vollzeit. 

Wie kann ich ein Marketing-Fernstudium beginnen?

Die Zulassung zum Fernstudium Marketing kann mit, aber auch ohne Abitur erfolgen. Kannst du einen Aufstiegsfortbildungsabschluss oder eine einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung mit dreijähriger Berufspraxis vorweisen, dann hast du die Chance auf einen Studienplatz.

Wird das Fernstudium Marketing anerkannt?

Eine Sorge vieler Fernstudieninteressenten /-innen ist, ob das Fernstudium anerkannt wird. Solange du bei deiner Suche nach dem perfekten Fernstudium Marketing darauf achtest, dass der Anbieter staatlich geprüft ist und der Fernstudiengang akkreditiert wurde, ist dein Fernstudium Marketing gleichwertig zu einem Präsenzstudium.

16. Überblick:

  • Marketing umfasst mehr als nur Werbung. Das Fernstudium Marketing bildet dich perfekt zum Profi in Sachen Vermarktung aus.
  • Ein Fernstudium ist eine flexible Studienform. So kannst du Beruf und Studium vereinigen.
  • Egal ob in Voll- oder Teilzeit, das Fernstudium Marketing hat verschiedene Studienmodelle und ist sogar ohne Abi möglich.
  • Ehrgeiz, Durchhaltevermögen und starke Nerven sind optimale Begleiter zu deiner akademischen Weiterbildung.

Artikel-Bewertung:

3.57 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen.

Deine Meinung:

×

Kostenloses Infomaterial