Ein Angebot der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg - Hochschulportrait

Forschung und Lehre auf höchstem Niveau

Als eine der forschungsstärksten Universitäten Deutschlands gehört die FAU in den Bereichen Forschung und Lehre zu den besten Adressen weltweit. In nationalen und internationalen Rankings werden die ausgezeichnete Qualität von Lehre und Forschung an der FAU regelmäßig bestätigt. Besonders hervorheben kann sich die Universität mit Spitzenleistungen im Times Higher Education-Ranking, im QS World University-Fächerranking, dem Förderatlas der Deutschen Forschungsgemeinschaft sowie dem Reuters Innovationsranking. Dieses zählt die FAU zu den 50 innovativsten Universitäten weltweit und stellt sie in eine Reihe mit den renommiertesten Bildungseinrichtungen der Welt. Forschung und Lehre an der FAU sind untrennbar miteinander verbunden – so fließen Forschungsergebnisse unmittelbar in Seminare und Vorlesungen ein.

Die Universität setzt auf starke Partnerschaften mit globalen Top-Unternehmen wie Siemens, Audi oder Adidas sowie außeruniversitären Forschungseinrichtungen wie dem Max-Planck-Institut, den Fraunhofer-Instituten oder dem Helmholtz-Institut. Diese Kooperationsprojekte sorgen für einen schnellen Transfer von Forschungsergebnissen. Beispielhaft für hochkarätige Forschungseinrichtungen an der FAU stehen das Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts in Erlangen, die International Max Planck Research School Physics of Light und die International Audio Laboratories Erlangen.

Eine weitere Besonderheit an der FAU ist das deutschlandweit einmalige duale Bachelorverbundstudium. Dank einer umfassenden Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nürnberg für Mittelfranken und der Handwerkskammer (HWK) für Mittelfranken haben Studieninteressierte die Möglichkeit, an der Universität zu studieren und gleichzeitig eine Berufsausbildung zu absolvieren. Die Studieninteressierten können sich aus rund 200 IHK- bzw. 130 HWK-Ausbildungsberufen und rund 70 Bachelorstudiengängen der FAU ihre duale Wunschkombination frei zusammenstellen.

  • Zwei Studierende im Hörsaal im Nürnberg
  • Das Schloss im Erlanger Schlossgarten
  • Studierende beim Mikroskopieren
  • Studierende im Schlossgarten in Erlangen
  • Blick ins Audimax
  • Zwei Studierende vor der Nürnberger Kaiserburg
  • Die Orangerie in Erlangen
  • Das Erlanger Südgelände
  • Zwei Studierende in der Nürnberger Altstadt
  • Das Kollegienhaus in Erlangen

Studieren und leben im Herzen Europas

Die Städte Nürnberg und Erlangen liegen in einer der schönsten und wirtschaftlich stärksten Regionen Europas: Bayern. Wegen ihrer zentralen Lage wird die Region auch das Herz Europas genannt. Die Metropolregion Nürnberg ist eine ihrer ökonomischen, historischen und kulturellen Mittelpunkte. Von hier aus sind Reisen in andere europäische Städte wie Prag oder München besonders leicht möglich, denn Nürnberg ist als Verkehrsknotenpunkt der ideale Ausgangsort für Reisen mit Auto, Zug, Bus oder Flugzeug. Die Alpen mit ihren vielfältigen Freizeitangeboten sind ebenfalls schnell zu erreichen.

Nürnberg und Erlangen zeichnen neben ihrer langen Geschichte und ihrer zentralen Lage besonders durch wirtschaftliche Stärke aus. Das Umfeld aus weltweit bekannten Unternehmen wie Siemens, Audi oder Adidas und innovativen Start-ups bietet für junge Akademikerinnen und Akademiker aus allen Studiengängen beste Berufschancen. Deshalb arbeiten die Universität und die Unternehmen vor Ort Hand in Hand. Diese guten Kontakte der FAU erleichtern es den Absolventen, ihre berufliche Karriere zu starten.

Auch für das Leben abseits der Universität bietet die Region viel: Nürnberg ist mit über 500.000 Einwohnern die größere der beiden Städte und gehört zu den beliebtesten Touristenzielen in Europa. Sie glänzt durch eine historische Altstadt und viele grüne Oasen inmitten der Stadt und gehört zu den Städten mit der höchsten Lebensqualität in Deutschland. In Erlangen leben über 100.000 Menschen – davon rund 25.000 Studierende. Dieser hohe Anteil an jungen Menschen sorgt für ein besonderes Flair und macht Erlangen zu einer aufregenden und spannenden Studentenstadt, in der immer etwas los ist. Die nahegelegene Fränkische Schweiz ist mit ihren alten Wäldern, grünen Wiesen und wunderschönen Hügeln zudem ein echtes Naturparadies, das zum Klettern, Wandern und Radfahren einlädt.

In der Welt zu Hause

Die FAU ist international ein geschätzter Partner – für Forschungskooperationen ebenso wie für den Studierendenaustausch. 500 Hochschulpartnerschaften in über 70 Ländern sowie 1.330 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und mehr als 4.000 internationale Studierende aus der ganzen Welt zeigen die hohe Anziehungskraft der FAU weltweit.

Durch diese Kontakte ermöglicht die FAU ihren Studierenden Aufenthalte in den interessantesten Ländern der Welt. Ein Studium im Ausland öffnet einen neuen Blick auf die Studienfächer, erweitert fachliche Kenntnisse und kann Interessenschwerpunkte vertiefen. Nebenbei lernen die Studierenden der FAU neue Lehr- und Lernkulturen kennen und erwerben Fremdsprachenkenntnisse. Die Studienleistungen im Ausland werden für das Studium an der FAU anerkannt.

Für ein Studium im Ausland bietet die FAU mit ihren zahlreichen ausländischen Partnerhochschulen viele Möglichkeiten. Studierende können beispielsweise mit ERASMUS+ an Partnerhochschulen der FAU in Europa und in ausgewählten Partnerländern studieren. Über die Direktaustausch-Programme der FAU bestehen Studienmöglichkeiten in Ländern außerhalb Europas.


Veröffentlicht am 13. Feb 2016 um 15:29 Uhr von Gast
Das Klima an der Friedrich Alexander Universität ist sehr gut! Man fühlt sich seit dem ersten Tag wohl, man hilft sich viel unter den Studierenden! Auch die Hörsääle nicht nicht wirklich überfüllt. Man hat auch Platz um in Ruhe zu arbeiten! TOP Uni!
Veröffentlicht am 27. Mai 2016 um 10:56 Uhr von Gast
Super Hochschule, da Nürnberg eine sehr schöne Stadt ist. So lässt sich Uni und Freizeit in einer tollen Stadt vereinen. Die Vorlesungen sind gut und die Profs auch.
Veröffentlicht am 06. Sep 2016 um 00:29 Uhr von Gast
Die Studenten benötigen deutlich mehr Arbeitsplätze, zB. in der Universitätsbibliothek. Der Tarif des Studententickets muss vom Studentenwerk dringend neu diskutiert werden.
Veröffentlicht am 30. Nov 2016 um 15:28 Uhr von Gast
Leider fallen manche Gebäude der philosophischen Fakultät schon auseinander, da das Geld lieber in die Technik und Medizin gepumpt wird. fhuorghworu ghrehuqig hro jhtroi gtuero
Veröffentlicht am 14. Dez 2016 um 20:39 Uhr von Gast
Sehr gutes Miteinander, Viel Essensauswahl, Campus Technik leider etwas abseits. Vorlesungen sehr gut organisiert, keinen einzigen Professor als Totalausfall erlebt!
Veröffentlicht am 07. Feb 2017 um 21:31 Uhr von Gast
Seminare werden in dürftig ausgestattete Räume verbannt; die Mensa am Langemarckplatz ist nach dem Umbau super; der Kampf um Lernplätze während der Prüfungszeit ist in der Unibib ein täglicher Begleiter; man lernt viele neue Menschen aus vielen verschiedenen Kulturen kennen
Veröffentlicht am 09. Feb 2017 um 15:16 Uhr von Gast
Leider veraltete Ausstattung. Zu viele dezentrale auseinandergelegene Fachbereiche, was zum dauerhaften Pendeln führt. Mensa ausgelagert. Bibliothek meist von nicht-universitären Schülern/ Studenten belegt, womit man keinen Platz zum Lernen hat
Veröffentlicht am 13. Apr 2017 um 21:52 Uhr von Gast
Zu wenig Platz für zu viele Studenten! Zu spät wurde auf die Doppeljahrgänge reagiert, dadurch wurden die Bauten nicht rechtzeitig fertig! In den Toiletten ist immer Platz :-) da wurde nicht gespart:-)
Veröffentlicht am 27. Mai 2017 um 17:15 Uhr von Gast
Zu wenig Platz für zu viele Studenten! Viel zu spät auf die Doppeljahrgänge reagiert! Hörsäle überaltert, Bibliothek viel zu klein, Mensa nicht besonders empfehlenswert.

Durchschnittsbewertungen

0% würden diese Hochschule weiterempfehlen

Kontakt

Allgemeine Studienberatung (IBZ)
Halbmondstraße 6-8
Raum 0.021
91054 Erlangen
Telefon: 09131 85-24444 oder -23333
Internet: www.ibz.fau.de