Ein Angebot der Duale Hochschule Baden-Württemberg - Center for Advanced Studies. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.

Duale Hochschule Baden-Württemberg - Center for Advanced Studies - Hochschulportrait

Das Center for Advanced Studies (CAS) bündelt das Masterangebot der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Der Duale Master ist nicht nur berufsbegleitend, sondern berufsintegrierend. Das bedeutet, das Theorie und Praxis besonders eng verzahnt sind. Sowohl in den Lehrveranstaltungen als auch in den wissenschaftlichen Arbeiten wird immer wieder auf Fragestellungen aus den Unternehmen und Einrichtungen eingegangen.

Das Studium ist modular aufgebaut. Dadurch ist es zeitlich und inhaltlich völlig flexibel und kann individuell auf die Bedürfnisse und Anforderungen jedes Studierenden ausgerichtet werden.

Studienangebot Fachbereich Wirtschaft

Studienangebot Fachbereich Technik

Studienangebot Fachbereich Sozialwesen

  • DHBW CAS Bildungscampus Heilbronn
  • DHBW CAS Bildungscampus Bibliothek
  • DHBW CAS Innenansicht Gebäude
  • DHBW CAS Außenansicht Gebäude
  • DHBW CAS Hörsaal

Konzept des dualen Masterstudiums am DHBW Center for Advanced Studies

1. Duale Studium - Theorie und Praxis

Der Duale Master verbindet durch das berufsintegrierende Konzept des Studiums Theorie und Praxis. In die Lehrveranstaltungen fließen praktische Fragestellungen aus dem Berufsalltag der Studierenden ein. Die Arbeitgeber (Duale Partner) qualifizieren und entwickeln die Studierenden als ihre Mitarbeiter/-innen während des Studiums weiter. Die Integration von beruflicher Tätigkeit und Fachstudium wird insbesondere durch mindestens drei wissenschaftliche Arbeiten/Prüfungsleistungen sichergestellt. Die Studierenden können sich so beruflich profilieren und in den wissenschaftlichen Arbeiten einen Mehrwert für den Arbeitgeber erbringen.

2. Hohe Qualität des Studiums

Die DHBW hat langjährige Erfahrung damit, duale Studiengänge zu entwickeln und anzubieten. Durch die gute Zusammenarbeit mit Unternehmen und Einrichtungen orientiert sich die Curriculumsentwicklung an Berufsbildern und den dort geforderten Kompetenzprofilen. Die Lehrenden sind renommierte Professoren/-innen der DHBW und anderer Hochschulen oder ausgewiesene Experten/-innen der Dualen Partner.

3. Standortübergreifendes Konzept

Die Masterveranstaltungen der DHBW werden unter Einbeziehung aller Professoren/-innen an den DHBW Standorten entwickelt. Die Präsenzveranstaltungen finden als Blockveranstaltung sowohl am CAS in Heilbronn als auch dezentral an den neun Standorten und drei Campus der DHBW statt. Hierdurch gewinnt das CAS jeweils ausgewiesene Experten/-innen an den Standorten und kann besondere Ressourcen vor Ort optimal nutzen.

4. Breites Studienangebot

Das CAS bietet ein breites Studienangebot aus den Fachbereichen Wirtschaft, Technik und Sozialwesen. Sowohl für Bachelorabsolventen der DHBW als auch für Absolventen von anderen Hochschulen ist der Duale Master durch seine Flexibiltät und Berufsintegration sehr attraktiv.

5. Individuelle Wahlmöglichkeiten

Masterstudierende haben unterschiedliche berufliche Ziele und Erfahrungen. Anstelle eines starren Fächerkanons haben die Studierenden die Chance, ihre Studieninhalte durch viele Wahlmöglichkeiten individuell zusammenzustellen. Dabei kann der Arbeitgeber in die Modulwahl einbezogen werden, damit sich Studierende passgenau auf das benötigte Berufsbild bzw. Kompetzenprofil qualifizieren.

6. Bedarfsgerechte Zeitmodelle

Studium, Beruf und Privatleben müssen vereinbar sein. Das CAS legt aus diesem Grund die Vorlesungs- und Prüfungstermine langfristig fest. Um bei betrieblichen oder privaten Erfordernissen flexibel zu sein, können Studierende ihre bestehende Modulwahl ändern, Module auf spätere Semester verschieben und/oder die Studiendauer verlängern.

7. Interdisziplinäre Begegnungen

Im Rahmen der oben genannten Wahloptionen besteht auch die Möglichkeit, Module aus anderen Studiengängen und Fachbereichen zu studieren. Das Modul Fachübergreifende Kompetenzen wird zudem fachbereichsübergreifend angeboten und umgesetzt. Diese disziplinübergreifenden Erfahrungen verbessern des gegenseitige Verständnis und die Schnittstellenkompetenz.

8. Präsenzlehre in Kleingruppen

Die Lehre findet in Präsenzveranstaltungen statt, die durch Phasen des Selbststudiums ergänzt werden. E-Learning komplettiert die Präsenzveranstaltungen. Bei einer Gruppengröße von derzeit durchschnittlich 15 Studierenden ist eine direkte Interaktion mit Dozenten/-innen und Kommilitonen/-innen möglich.


Durchschnittsbewertungen

0% würden diese Hochschule weiterempfehlen

Kontakt

Studienberatung:
Telefonnummer: +49 (0)7131.3898-098
E-Mail: info@cas.dhbw.de