Dom St.Peter zu Worms
Foto: Thinkstock/Amelyanchik
Autorenbild

16. Nov 2016

Ludwig Dörner

Studieren in Worms

Nibelungenstadt mit bewegter Geschichte

Worms, das alle Höhen und Tiefen einer Stadt erlebt hat, zählt heute rund 80.000 Einwohner und weist trotz aller Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg eine große Fülle historisch bedeutender Baudenkmäler auf. Die Stadt liegt am Ufer des größten deutschen Flusses, dem Rhein.

Besonders ist die Geschichte der Stadt zu erwähnen: Worms war im Mittelalter Ort zahlreicher Reichstage und wichtiger politischer Entscheidungen. Dies reicht von der Zeit der freien Reichsstadt Worms unter Karl dem Großen bis hin zum Reichstag von 1521, der mit dem Auftreten Martin Luthers den Beginn der Reformation markiert, die in Worms rasch Fuß fassen konnte. Auch der Dom zu Worms, eine gotische Kathedrale, stammt aus dem Mittelalter und dient jedes Jahr als eindrucksvolle Kulisse für die Nibelungenfestspiele. Laut Nibelungenlied, einem Eckpfeiler der deutschen Heldensagen, hat sich ein Großteil der Saga in Worms abgespielt. So soll der tragische Held Hagen den berühmten Nibelungengoldschatz hier im Rhein versenkt haben.

Die Nibelungen- und Lutherstadt Worms bietet zahlreiche kulturelle, sportliche und touristische  Möglichkeiten, also einen idealen Ausgleich neben dem Studium.

Jährliche Kulturveranstaltungen tragen zum Leben in Worms bei, besonders zu erwähnen sind folgende große Events:

  • die Nibelungenfestspiele
  • das Backfischfest, eines der größten Volksfeste in Deutschland 
  • Jazz&Joy, ein Musik-Festival mit bekannten Künstlern und Musikern
  • Spectaculum, ein Mittelalter-Markt

In Worms ist der  Fußballverein Wormatia 08 beheimatet, der im eigenen Stadion regelmäßig aufläuft und in der Regionalliga platziert ist. Zahlreiche andere Sportvereine wie Rugby, verschiedene Martial-Arts, Schwimmen, Tanzen, uvm. gestalten neben dem Hochschulsport das Leben in Worms.

Hochschullandschaft in Worms

Hochschule Worms

Im Jahr 1977 wurde die Erziehungswissenschaftliche Hochschule in Worms inmitten der Metropolregionen Rhein-Neckar und Rhein-Main in die Abteilung Ludwigshafen/Worms der Fachhochschule Rheinland-Pfalz umgewandelt und ist seit 1996 die selbständige Hochschule Worms. Mittlerweile sind circa 3.500 Studierende an der Hochschule Worms immatrikuliert, circa 25% der Studierendenschaft ist international. Das Lehr- und Forschungsprofil der Hochschule Worms wird durch die drei Fachbereiche Informatik, Touristik/Verkehrswesen sowie Wirtschaftswissenschaften geprägt. Hierbei sind besonders die Studiengänge Touristik und Steuerlehre zu erwähnen, die einen ausgezeichneten Ruf in Deutschland genießen. Das sowohl betriebswirtschaftliche als auch technisch geprägte Studienangebot der Hochschule Worms umfasst zurzeit über alle Fachbereiche hinweg insgesamt 14 Bachelor- und zehn Masterstudiengänge. Von diesen genannten Studiengängen werden weitere Studiengänge auch als duale Studiengänge mit aktiven Kooperationspartnern aus der Wirtschaft angeboten. Alle Gebäude, Einrichtungen, die Mensa und Fakultäten sind zentral um den urbanen Campus der Hochschule Worms angelegt und in fußläufiger Entfernung gut zu erreichen.

Die enge Verzahnung von wissenschaftlich orientierter Lehre und beruflicher Praxis ist dabei ein wesentlicher Bestandteil im gesamten Studienangebot. Das Studium ist in allen Studiengängen ab dem ersten Semester auf die spezifischen Anforderungen des jeweiligen Berufsbildes spezialisiert, ohne auf eine breite wissenschaftlich fundierte Basis an Lehrinhalten zu verzichten. Die Hochschule Worms ist international angesehen und pflegt den aktiven Austausch mit über 140 Partnerhochschulen auf allen Kontinenten. Alle Professoren haben Erfahrungen in Führungspositionen in namhaften Unternehmen vorzuweisen und stehen ihren Studenten beratend zur Seite; ein großes Plus bei der Suche nach Praktika oder der ersten Arbeitsstelle nach dem Studium.

Als „familiengerechte Hochschule“ ist die erhöhte Akzeptanz für privat-familiäre Situationen ein zentrales Anliegen. Hierzu zählt auch die Kita des Studierendenwerks auf dem Campus sowie das Angebot von familienfreundlichen Studentenwohnungen durch das Studierendenwerk Vorderpfalz.

Studentenleben in Worms

Die Wohnsituation ist durch eine kontinuierliche Erweiterung der Studentenwohnheime und die Angebote vieler privater Vermieter gut in Worms. Warmmieten liegen je nach Art der Unterbringung ab 240 Euro im Studentenwohnheim

Lebenshaltungskosten werden nicht durch überteuerte Preise in der Stadt in die Höhe getrieben. Die allgemein präsenten Discounter und Einzelhandelsbetriebe sind alle im Stadtgebiet Worms vertreten. Die meisten Gastronomiebetriebe bieten wöchentliche Studententage bzw. Vergünstigungen für Studenten an. Man kann gut mit einem Budget von sieben bis zehn Euro für seinen täglichen Bedarf rechnen.

Das Nachtleben in Worms ist aufgrund der Größe der Stadt begrenzt. Aber größere Städte wie Frankfurt, Heidelberg, Mannheim oder Mainz sind mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln innerhalb einer Stunde gut zu erreichen. An dieser Stelle muss der Studentenclub der Hochschule Worms genannt werden: Die Taberna, kurz die Tab, ist ein von Studenten für Studenten betriebener Club der jeden Donnerstag im Semester eine Studentenparty mit sehr studentenfreundlichen Preisen organisiert und mit Veranstaltungen wie Campus-Grill, Studenten-Kino, Weihnachtsmarkt und vielen anderen Events das Campusleben in Worms bunter gestaltet. Die Hochschule Worms bietet regelmäßig Studentenjobs an. In Worms sind durch die zahlreichen Events oder in der Gastronomie ausreichend Möglichkeiten auch im Semester wie auch in der vorlesungsfreien Zeit einem Studentenjob nachzugehen. 

Die Hochschule Worms bietet ein Semesterticket für 160 Euro (Stand: Sommer 2016) an, das Fahrten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln im sehr weiträumigen Gebiet des Verkehrsverbund Rhein-Neckar ermöglicht. Die Anbindung mit der Deutschen Bahn ist mit regelmäßigen Zügen nach Mannheim, Karlsruhe oder Mainz sehr gut.

In der Hochschule besteht die Möglichkeit sich in verschiedenen studentischen Gremien, dem Hochschulchor, der Hochschul-Band oder auch in der Tab zu engagieren. Die Hochschule in Worms ist mit 3500 Studierenden ein kleines Institut, dies hat aber den Vorteil, dass eine sehr persönliche Atmosphäre mit den Professoren im Hörsaal wie auch im Miteinander mit den Kommilitonen entsteht.

Worms ist keine klassische Studentenstadt wie das benachbarte Heidelberg, aber bietet definitiv alle Aspekte, um eine erfolgreiche und schöne Studienzeit dort zu verbringen.

Artikel-Bewertung:

3.72 von 5 Sternen bei 102 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: