Panorama der Saar in Saarbrücken
Foto: Landeshauptstadt Saarbrücken
Autorenbild

26. Okt 2015

UNIcheck

Studieren in Saarbrücken

Charmante Studierendenstadt mit internationalem Flair an der französischen Grenze

Saarbrücken ist nicht nur die Landeshauptstadt des Saarlandes, sondern auch die einzige Großstadt des Bundeslandes und damit das politische, kulturelle und wirtschaftliche Zentrum. Dadurch ist die Stadt sowohl durch die Autobahn, als auch das Schienennetz des Nah- und Fernverkehrs der Deutschen Bahn mit anderen Städten vernetzt. Neben der guten Anbindung mit der Bahn oder dem Auto, kann man sich auch bequem mit Bussen fortbewegen. Auch verfügt die Stadt über einen Flughafen, an dem internationale Flüge verkehren.

Saarbrücken ist insgesamt in vier Stadtteile gegliedert, in denen es jeweils einen Bezirksrat gibt. Der Stadtteil Dudweiler verfügt sogar über eine eigene Bezirksverwaltung.

Hochschullandschaft in Saarbrücken

In Saarbrücken gibt es sechs Universitäten und Hochschulen, die die verschiedensten Fachrichtungen anbieten. Die größte Einrichtung ist die Universität des Saarlandes, die ihren Sitz neben Saarbrücken auch in Homburg hat. Hier können rund 110 Studiengänge an acht Fakultäten studiert werden. Zu den Fachbereichen gehört unter anderem Recht, Wirtschaft, Medizin und Naturwissenschaften.

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft vermittelt ihren Studenten in insgesamt 22 Studiengängen all das Wissen rund um Maschinenbau, Ingenieurswesen und andere technisch-wirtschaftliche Fächer. Mittlerweile wurden hier auch internationale Studiengänge eingeführt, die es den Studenten später ermöglichen, auch in internationalen Firmen Fuß zu fassen.

Künstlerisch begabte Studieninteressierte können ihr Fach an der Hochschule der Bildenden Künste Saar oder der Hochschule für Musik Saar wählen. An diesen beiden Hochschulen gibt es Studiengänge wie Malerei, Bildhauerei, Audiovisuelle Kunst und Musik. Eine enge Zusammenarbeit beispielsweise mit dem Saarländischen Rundfunk ermöglicht ein praxisnahes Studium.

Die Deutsch-Französische Hochschule gehört zu einem Verbund von 162 Mitglieds- und Partnerhochschulen in Deutschland und Frankreich. An dieser Uni wird sowohl in Deutschland, als auch in Frankreich ein gemeinsames Fach studiert, sodass man am Ende sowohl ein deutsches, als auch ein französisches Abschlussdiplom erlangt. Insgesamt bietet diese Hochschule 146 binationale und trinationale Studiengänge an.

Zu guter Letzt befindet sich in Saarbrücken die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement. An dieser Hochschule gibt es Bachelor- und Masterstudiengänge rund um Fitness, Sport und Gesundheit, wobei sich dies alles besonders um Prävention und Gesundheitsmanagement dreht.

Saarbrücken als Studierendenstadt

Wer sich also für eine dieser Hochschulen entscheiden kann, der wird in Saarbrücken studieren, arbeiten und wohnen wollen, sofern das noch nicht der Fall ist. Das Studentenwerk im Saarland e.V. hilft sowohl bei der Wohnungssuche als auch bei der Finanzierung des Studiums. Das Studentenwerk selbst hat in Saarbrücken fünf eigene Häuser, in denen verschieden große und unterschiedlich ausgestattete Appartements und Zimmer angemietet werden können. Es gibt sowohl Einzelappartements, als auch Zweiraum- oder Familienwohnungen. Möbliert sind zwar alle Wohnungen und Zimmer, aber je nach Größe und Ausstattung variiert der Preis. Die Wohnungen für Studierende mit Kind sind natürlich größer, aber dementsprechend auch teurer. In Saarbrücken ist beim Studentenwerk auf jeden Fall auch für den kleinen Geldbeutel etwas dabei. Wer allerdings kein Zimmer in einem der Wohnheime ergattert, bekommt durch das Studentenwerk auch Hilfe bei der Suche einer privaten Wohnung.

Zwar bietet das Studentenwerk in Saarbrücken keine Jobbörse an, aber es gibt dennoch Hilfestellungen und Beratungen zur Studienfinanzierung. Einen Studentenjob kann man aber auch in gängigen Jobbörsen suchen. Auch gibt es die Möglichkeit, an den schwarzen Brettern der Institute und Fakultäten nach Studentischen Hilfskraftstellen Ausschau zu halten.

Um nach einem langen Unitag mit den Kommilitonen den Abend ausklingen zu lassen, bieten sich sowohl Konzerte beispielsweise in der Garage Saarbrücken oder Studentenpartys in verschiedenen Clubs wie dem Seven an. Saarbrücken lädt aber nicht nur zum Studieren, Arbeiten, Wohnen und Feiern ein, sondern auch zum Entspannen in der freien Natur. Im Deutsch-Französischen Garten oder im Bürgerpark Hafeninsel kann man in aller Ruhe mal ein Buch lesen oder sich in gemütlicher Runde mit den Freunden treffen.

Nebenjobs, Praktika und Einstiegspositionen in Saarbrücken findest du im UNICUM Karrierezentrum.

Wie teuer ist das Leben in Saarbrücken? Alle Infos im UNICUM Lebenskostenrechner.

Artikel-Bewertung:

3.37 von 5 Sternen bei 68 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: