Panoramablick über Freiburg im Breisgau
By Armin Hornung (Own work, original image at www.arminhornung.de) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia
Autor

11. Jan 2016

UNICHECK

Studieren in Freiburg

Sonnige Weinstadt im Süden

Freiburg im Breisgau liegt in Baden-Württemberg und ist mit rund 220.000 Einwohnern hinter Stuttgart, Karlsruhe und Mannheim die viertgrößte Stadt des Bundeslands. Freiburg liegt im äußersten Südwesten von Deutschland und liegt im Einzugsbereich der französischen bzw. der schweizerischen Grenze.

Besonders der Tourismus spielt in Freiburg eine übergeordnete Rolle, die Stadt ist eines der beliebtesten Touristenziele im Südwesten Deutschlands. In einem Jahr zählt Freiburg rund eine Million Übernachtungen. Aufgrund der großen Waldflächen in Freiburg und Umgebung ist auch die Forstwirtschaft ein bedeutender Wirtschaftszweig, dazu ist Freiburg eine der größten deutschen Weinbaustädte.

Besonders attraktiv ist Freiburg außerdem durch den Umstand, dass sie eine der wärmsten Großstädte Deutschlands ist und so oft mit gutem Wetter aufwarten kann.

Hochschullandschaft in Freiburg im Breisgau

In Freiburg finden sich einige verschiedene Hochschulen, die bekannteste davon ist die Albert-Ludwigs-Universität. An dieser renommierten Universität, die eine der ältesten des Landes ist, werden aktuell etwa 20.000 Studierende ausgebildet. Mit circa 13.000 Arbeitsplätzen ist die Universität nicht nur ein wichtiger Ausbildungs- sondern auch ein bedeutender Arbeitsstandort. Besonders beachtet wird die Albert-Ludwigs-Universität in den Fachbereichen Jura, Medizin, Biologie, Geschichte, Germanistik und Anglistik, weswegen vor allem in diesen Studienfächern häufig ein großer Andrang besteht.

Neben der großen Universität gibt es einige Fachhochschulen in Freiburg. Als staatliche Einrichtungen sind die Pädagogische Hochschule Freiburg sowie die Hochschule für Musik Freiburg zu nennen. Darüber hinaus gibt es die Evangelische Hochschule Freiburg, die Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik und die Hochschule für Oekonomie und Management. Die letztgenannten Hochschulen sind jedoch allesamt von privater Natur.

Studentenleben in Freiburg

Freiburg ist nicht an allererster Front der typischen Studentenstädte wie Münster oder Tübingen zu nennen. Trotzdem ist Freiburg mit vielen Studierenden aus verschiedenen Ländern eine beachtliche Universitätsstadt. Aus diesem Grund ist die Wohnsituation für junge Menschen nicht ganz einfach, zumal die Mieten pro Quadratmeter in privat angemieteten Wohnungen im deutschlandweiten Vergleich zu den höchsten zählen. Das Studierendenwerk in Freiburg bietet darüber hinaus fast 4500 Plätze in Wohnheimen an, deren Mieten in der Regel günstiger sind.

Im Gegensatz zu Universitäten in anderen Ballungsräumen der Republik wohnt der Großteil der Studenten in Freiburg und der nahen Umgebung, Pendler zu Freiburger Universitäten und Hochschulen gibt es kaum. Wegen der verhältnismäßig hohen Mieten wohnen viele Studierende in Wohngemeinschaften oder in den eben genannten Wohnheimen.

Dass die Lebensqualität in Freiburg sehr hoch ist, zeigt unter anderem eine Auswertung des Portals Verbraucherwelt. Drei Stadtteile teilen sich hier den Testsieg und punkten jeweils mit ganz unterschiedlichen Vorzügen.

Während die Altstadt und die Innenstadt von Freiburg mit hohen Mietpreisen aber viel Unterhaltung und beispielsweise der „Kajo“, der Hauptshoppingpassage, punkten, zeichnet sich der Stadtteil Stühlinger durch günstige Mietpreise, viel Grün und Bars und Kneipen aus. Allen drei Stadtteilen ist die sehr gute Erreichbarkeit gemein.

Dabei setzt sich der Testsieger Stühlinger im Stadtviertelvergleich sogar gegen den Preisleistungssieger Betzenhausen in den meisten Kategorien durch und punktet mit überragenden Ergebnissen in den Bereichen Freizeit & Nachtleben, Sparfaktor und Lage.

Auch abseits des Lernstresses hat Freiburg einiges zu bieten. Neben dem vor allem im Sommer sehr gutem Wetter, bei dem sich ein Aufenthalt besonders in den Schwimmbädern und Baggerseen der Region lohnt, ist auch für Unterhaltung bei schlechten Witterungen oder zu späterer Stunde gesorgt. Besonders die Altstadt ist bei Studenten beliebt. Die Kneipe "Alter Simon" im Zentrum des Stadtteils ist eine Anlaufstelle für Studenten sowie Professoren. Ansonsten lädt die Kagan Club Lounge im Bahnhofszentrum zum Verweilen ein.

Darüber hinaus bietet die Stadt dank ihrer Lage im Süden Deutschlands auch einige Biergärten, in denen man sein Feierabendbier genießen kann. Um in Freiburg von A nach B zu kommen kann, abgesehen von der meist vollen Innenstadt, das Fahrrad genutzt werden.

Ansonsten ist auch das Netz des öffentlichen Personennahverkehrs, auch am Wochenende in der Nacht, gut ausgebaut. So können Studierende die ganze Woche über die verschiedenen Theater, Kinos oder Museen in Freiburg im Breisgau besuchen.

Nebenjobs, Praktika und Einstiegspositionen in Freiburg findest du im UNICUM Karrierezentrum.

Wie teuer ist das Leben in Freiburg? Alle Infos im UNICUM Lebenskostenrechner.

Artikel-Bewertung:

3.04 von 5 Sternen bei 440 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: