Sozialwissenschaften - Universität Vechta

Fakultät/Fachbereich: 
Gesellschaftswissenschaften
Abschluss: 
Bachelor
Regelstudienzeit: 
6 Semester
Standort: 
Vechta
Sprachen: 
Deutsch
Studienform: 
Vollzeitstudium

Veröffentlicht am 06. Dez 2018 um 23:50 Uhr von Gast
Kann nur davon abraten dort Sozialwissenschaften zu studieren. Ich hab meinen Bachelor gemacht aber besonders Spaß am lernen hatte ich nicht. Eigentlich interessante Themen wurden mit jeder Vorlesung langweiliger und langweiliger. Viel zu große Kurse, die zugegebenermaßen schlecht besucht sind, denen die Dozenten nicht gerecht werden können bzw. es aber auch überhaupt nicht wollen. Wenn es dann überraschenderweise nicht so läuft wie vom Dozenten gewünscht, sind halt die unmöglichen Studenten heutzutage schuld. Selbstkritik oder Reflexion seitens der Lehrenden sucht man Vergeblich. Ich hab irgendwann zugesehen möglichst nur Hausarbeiten zu schreiben und auf eigene Faust mein Ding zu machen, hat auch geklappt, dann ohne Ehrenrunden durchzukommen, Spaß ist aber Definitv anders. Vorlesungen sind schlecht besucht, bringen aber auch keinen echten Mehrwert. Irgendwann wurde das meiste auf Seminar umgestellt, um die Studenten zur Anwesenheit zu zwingen, macht das ganze aber nicht plötzlich interessant. Gemeinsam einfach komplette Bücher durchzulesen, teilweise sogar einfach nur die des jeweiligen Dozenten, ist keine Adäquate Lehrmethode und bietet auch keinen Mehrwert. Das kann ich auch zuhause. Dies zieht sich durch mehrere Teilbereiche der Sozialwissenschaften. Allzu viel Unterstützung sollte man auch nicht erwarten, außer wenn es dann darum geht Studenten durchzuwinken. Es wird in erster Linie Wert darauf gelegt, dass die Quote der Regelstudienzeit-Abgänger passt. Kann man gut finden, muss man aber nicht.