Deutsche Literatur und Kultur

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Fakultät/Fachbereich: 
Sprach- & Kulturwissenschaften
Abschluss: 
Master, 45/75 LP
Regelstudienzeit: 
4 Semester
Standort: 
Halle an der Saale
Sprachen: 
Deutsch
Studienform: 
Vollzeitstudium

Veröffentlicht am 15. Mär 2016 um 11:08 Uhr von Gast
Super finde ich das umfangreiche Lehrangebot. Man kann zwischen sehr vielen verschiedenen Kursen wählen und es gibt selten Überschneidungen. Alle sprechen sich gut ab, die Organisation funktioniert! Schade finde ich jedoch, dass es zwischen Bachelor und Master kaum einen Unterschied gibt. Ich habe im Bachelor Deutsche Sprache und Literatur studiert und die Literaturkurse im Master unterscheiden sich überhaupt nicht von denen im Bachelor. Bachelor- und Masterstudenten besuchen sogar teilweise dieselben Seminare, lediglich die Länge der Hausarbeiten unterscheidet sich. Sicher unterscheidet sich auch der Anspruch an die Arbeiten, aber ich würde mir einfach unterschiedliche Seminarinhalte wünschen. Denn wenn ich mit Bachelorstudenten zusammensitze, habe ich nicht das Gefühl, dass mich der Master weiter ausbildet, sondern dass ich dieselben Dinge über andere Autoren lerne. Das finde ich wirklich schade. In meinem anderen Fach der Japanologie, spürt man den Unterschied zwischen Bachelor und Master deutlich, sodass man immer das Gefühl eines Wissenszuwachses hat. Hier jedoch werde ich immer unmotivierter, weil ich seit Jahren immer dasselbe abarbeite, wodurch theoretisch interessante Themen dann doch irgendwann langweilig werden. Schade, denn im Bachelor mochte ich den Studiengang wirklich sehr! Die Dozenten sind teils superfreundlich und teils arrogant und herablassend - da kann man nichts machen. Das Arbeitspensum ist manchmal schon grenzwertig. In der Vorlesungszeit ist es in Ordnung, Referate schafft man, vorzubereiten, aber man muss am Ende fast überall Hausarbeiten schreiben, was natürlich seine Zeit braucht. Vor allem in den kürzeren Ferien im Februar/März kann man es eigentlich gar nicht schaffen, für all die Seminare Hausarbeiten zu schreiben. Deswegen muss man sie oft auf später verschieben oder kann nur wenige Veranstaltungen belegen, um dementsprechend wenige Hausarbeiten schreiben zu müssen. Ich habe zwar angeklickt, ich würde den Studiengang nicht weiterempfehlen, aber das ist vielleicht eher eine Empfehlung für Leute, die den Bachelor schon anderselben Uni gemacht haben. Wenn man erst im Master anfängt, sind die Lehrveranstaltungen sicher nicht uninteressant und wie gesagt ist alles super organisiert!