Theater-, Film- und Medienwissenschaft - Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Fakultät/Fachbereich: 
Medien & Kommunikation
Abschluss: 
Master of Arts
Regelstudienzeit: 
4 Semester
Standort: 
Frankfurt am Main
Sprachen: 
Deutsch
Studienform: 
Vollzeitstudium

Veröffentlicht am 01. Jun 2017 um 11:30 Uhr von Gast
Der Studiengang TFM ist wirklich sehr interessant und bietet auch außerhalb der Seminare unheimlich viele und gute Veranstaltungen. Die Profs und Mitarbeiter*innen sind alle sehr nett un kooperativ, wenn es nicht gerade um die Sprechstunde geht (siehe weiter unten). ABER: Leider ist die Organisation für Leute, die nicht in Frankfurt wohnen recht umständlich und langatmig, da von den meisten Dozenten (es gibt Ausnahmen) für jede Kleinigkeit eine Absprache in den Sprechstunden gewünscht ist. Wenn man Glück hat, bekommt man eine Antwort auf seine E-Mail. Aber im allgemeinen muss man sich in die Sprechstunde setzen. Diese Sprechstunden finden wie gewöhnlich einmal die Woche statt und sind gerade bei den Profs immer sehr voll, sodass man teilweise zwei oder drei Wochen auf einen Termin warten muss, der dann gerade mal fünf Minuten dauert, um ein Thema für eine unbenotete Arbeit abzustimmen, die dann gerade mal 2 CP einbringt. Konkret bedeutet das für mich, dass ich für die Hin- und Rückfahrt nach Frankfurt 3 Stunden brauche, um dann zwei bis fünf Minuten in der Sprechstunde zu sitzen. Wenn man "Glück" hat, fällt diese dann auch noch aus. Das bekommt man dann auch nicht per Mail mitgeteilt, sondern das steht dann auf dem Zettel in welchen man sich für die Sprechstunde hat eintragen müssen. Der hängt im Institutsflur. Das finde ich persönlich für einen Studiengang, der sich auch den modernen Medien (Stichwort E-Mail und Internet) widmet sehr schade und schwerfällig. Warum nicht nach Frankfurt ziehen? Manchmal geht das eben nicht. Nicht jeder kann in dem Ort leben, in dem seine Uni ist. Das vergessen viele Dozenten allerdings gerne.