Kindheitspädagogik (B.A.) - IUBH Duales Studium

Fakultät/Fachbereich: 
Gesellschaftswissenschaften
Abschluss: 
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit: 
7 Semester
Standort: 
Berlin, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt, Leipzig, Stuttgart
Sprachen: 
Deutsch
Studienform: 
Duales Studium
Studienstart: 
WiSe: 01. Oktober

Kostenloses Infomaterial

Umfangreiche Informationen kostenlos und unverbindlich anfordern.

Informationsmaterial anfordern

Beschreibung

Du möchtest Dich sozial engagieren und die Zukunft von Kindern aktiv mitgestalten? Der duale Studiengang Kindheitspädagogik bereitet Dich auf eine Tätigkeit in den Bereichen Erziehung, Bildung und Betreuung in kindheitspädagogischen Institutionen vor. Hierfür vermitteln wir Dir fundiertes pädagogisches und sozialwissenschaftliches Know-how. Mit den zur Wahl stehenden Vertiefungen kannst Du Dich bereits im Studium für Deinen Traumberuf spezialisieren.

Vertiefungen

Bildungsarbeit mit Kindern

In dieser Vertiefung stehen Betreuungs-, Erziehungs- und Bildungsprozesse von Kindern im Mittelpunkt. Hier lernst Du, wie Bildungsprozesse geplant, evaluiert und umgesetzt werden. Themenfelder sind zum Beispiel die naturwissenschaftliche oder auch die sprachliche Bildung von Kindern.

Kurse in dieser Vertiefung:

  • Bildungsbereiche und ihre Didaktik I
  • Bildungsbereiche und ihre Didaktik II
  • Hort und Ganztagsschule
  • Programme, Konzepte und Arbeitsweisen der Kindheitspädagogik

Arbeit mit Familien

In dieser Vertiefung steht die Arbeit mit dem familiären System von Kindern im Fokus. Auf der Basis entsprechender fachlicher Grundlagen lernst Du Hilfe- und Unterstützungsprozesse zu planen, konkret anzubahnen und deren Erfolg zu sichern. Inhaltlich stehen unterschiedliche Hilfeangebote im Mittelpunkt, wie zum Beispiel Beratung oder Sozialpädagogische Familienhilfe.

Kurse in dieser Vertiefung:

  • Familienwissenschaft
  • Methoden der Arbeit mit Familien
  • Vertiefung Sozialrecht
  • Case Management

Führen und Leiten von sozialen Einrichtungen

Das Führen und Leiten sozialer Einrichtungen setzt breite Kenntnisse in unterschiedlichen Wissensgebieten voraus. Neben dem kindheitspädagogischen Basiswissen stehen hier Fragestellungen des Sozialmanagements im Mittelpunkt. Dazu gehören Fragen der Personalführung, der Konzeptionsarbeit und des Qualitätsmanagements. Weiterhin sind betriebswirtschaftliche Grundlagen hier ein zentrales Studiengebiet.

Kurse in dieser Vertiefung:

  • Seminar: Personalführung in sozialen Einrichtungen
  • Personalführung in sozialen Einrichtungen
  • Organisationsentwicklung im sozialen Feld
  • Arbeits-, Personal und Vertragsrecht in sozialen Einrichtungen

Persönliche Betreuung

Individuelle Betreuung und persönlicher Kontakt: Unsere Dozenten, Professoren und Studienberater unterstützen Dich auf Deinem Weg zu einem erfolgreichen Abschluss. In kleinen Lerngruppen ist es möglich, nicht nur zuzuhören, sondern auch direkt Fragen an die Dozenten zu stellen und Antworten zu bekommen.

Nach dem Studium

Die Lebensbedingungen von Kindern und deren Familien aktiv gestalten

Fragen der Arbeit mit Kindern und deren Familien sind in den letzten Jahren verstärkt in den bildungspolitischen, öffentlichen und wissesenschaftlichen Fokus geraten. Ergebnisse sind der enorme Platzausbau und die gestiegenen Anforderungen an Fachkräfte in diesem Feld. Diese Entwicklungen machen eine akademische Ausbildung erforderlich, wie sie in den meisten anderen europäischen Ländern schon längst Standard geworden ist. Das Studium befasst sich zunächst mit den wissenschaftlichen Grundlagen der Kindheitspädagogik. Dabei werden zahlreiche aktuelle Themen bearbeitet, wie Inklusion, Kinderarmut, besondere Bedürfnislagen etc.. An dieses Grundcurriculum schließen sich drei Vertiefungen zu Bildungs- und Erziehungsprozessen, Leiten und Führen von sozialen Einrichtungen sowie der Arbeit mit Familien an. Das im Studium erworbene Wissen wird in den Praxisphasen und sowie in deren Refl exion angewendet, vertieft und refl ektiert. Die Tätigkeit eines/einer Kindheitspädagogen/in bietet die Chance, die Lebensbedingungen von Kindern und deren Familien aktiv und professionell zu gestalten und Problemlagen unterschiedlichster Art zu bewältigen – von Entwicklungsverzögerungen, über Armutsbewältigung bis zur Unterstützung von Eltern bei Erziehungsprozessen.

Zulassungsvoraussetzungen

Deutschland:

Du kannst zum Bachelorstudium zugelassen werden, wenn Du eine der folgenden Voraussetzungen erfüllst:

  • allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder fachgebundene Hochschulreife (fachgebundenes Abitur), Fachhochschulreife
  • erfolgreiches Ablegen der Meisterprüfung
  • erfolgreicher Abschluss eines Bildungsgangs zum staatlich geprüften Techniker oder staatlich geprüften Betriebswirt
  • Studieren ohne Abitur: Qualifizierte Berufstätige ohne Hochschulzugangsberechtigung, die eine mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem studienrelevanten Bereich und mindestens drei Jahre Berufserfahrung im erlernten Beruf mitbringen.

Wir an der IUBH Duales Studium verzichten bewusst auf einen Numerus Clausus (NC). Gleichwertige Vorbildungen, welche zu einem Bachelorstudium an der IUBH berechtigen, unterliegen einer individuellen Prüfung durch das Prüfungsamt.

Studienplatzgarantie

Allen Bewerberinnen und Bewerbern, die die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, garantieren wir den Studienstart – auch dann, wenn die Praxispartnersuche doch etwas länger dauern sollte als geplant. In diesem Fall kannst Du Dein erstes Semester als Fernstudium absolvieren. Die zusätzlich gewonnene Zeit nutzen wir gemeinsam intensiv für die Suche nach Deinem Praxispartner. So kannst Du im zweiten Semester ins duale Studium wechseln, ohne ein Semester verloren zu haben.

Fristen und Termine

Bewerbungen sind jederzeit möglich, die Bewerbungsfrist für das Wintersemester endet am 31.08.

×

Kostenloses Infomaterial
IUBH Duales Studium