Mikrofon im Konferenzsaal
Klar und deutlich sagen, was Sache ist! - das sollte ein PR-Manager können | Foto: Pixabay/fill

06.01.2016

Medienwissenschaft

Medienwissenschaft

Alles rund um das Studium

Du bist Cineast, TV- oder Internetjunkie? Dann solltest du vielleicht über ein Studium der Medienwissenschaft nachdenken. Vor allem, wenn du dich näher mit der Entstehung ... mehr »

 

Journalismus studieren

Journalismus

Nicht bloß "irgendwas" mit Medien...

Wenn du dich für ein Journalismus-Studium entscheidest, solltest du Neugier, eine gute Allgemeinbildung und Sprachgefühl mitbringen. Praktika und freie Mitarbeit vor und ... mehr »

Autorenbild

01. Jun 2017

UNIcheck

Public Relations studieren

Kommunikation als Schlüssel zum Erfolg

Rublic Relations studieren

Gut koordinierte Öffentlichkeitsarbeit ist die Voraussetzung für ein positives Image eines Unternehmens. Hier sind Experten gefragt, die nicht nur gut  mit Worten umgehen, sondern auch immer angemessen auf verschiedene Situationen reagieren können.

Um Experte auf dem Gebiet der Unternehmenskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit zu werden, ist ein Studium im Bereich der Public Relations genau das Richtige. Denn hier werden nicht nur Theorien rund um Medien wie in einem klassischen Medienwissenschaftsstudium gelehrt. Auch journalistisches Handwerkszeug wird dir bei dieser speziellen Fachrichtung an die Hand gegeben.

Inhalte

Falls du schon mal nach PR-Studiengängen gesucht hast sollte dir aufgefallen sein, dass fast jede Hochschule einen anderen Titel dafür gewählt hat. Das hängt mit den zum Teil unterschiedlichen Schwerpunkten in ihren Lehrplänen zusammen.
Die Grundlagen ähneln sich in allen Studiengängen und beinhalten die folgenden Themen:

  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Betriebswirtschaftslehre 
  • Kommunikationswissenschaft
  • Medienforschung
  • Marketing
  • Datenmanagement

In späteren Semestern wird die Thematik Public Relations weiter vertieft. Denn mit Modulen wie Corporate Branding, Public Affairs und PR-Forschung hebt sich dieses Studium von anderen Medienstudiengängen ab. Im Laufe des Studiums stehen auch praxisnahe Projektarbeiten und Praktika an, bei manchen Unis werden auch Auslandssemester angeboten. Aktuelle Infos dazu entnimmst du den Internetseiten der entsprechenden Fakultäten.

Vorkenntnisse

Konkrete fachliche Vorkenntnisse zusätzlich zu der allgemeinen Hochschulreife oder Fachoberschulreife sind in der Regel nicht gefordert. Du solltest dich natürlich gut ausdrücken und präsentieren können. Da sich die Medienlandschaft technisch ständig weiterentwickelt sollte der Umgang mit digitalen Medien für dich auch kein Problem darstellen.

Teamfähigkeit ist auch ein großer Faktor, denn du wirst mit vielen Leuten innerhalb und außerhalb des Unternehmens oder der Organisation zu tun haben, die Einfluss auf die Art und Weise nehmen wollen, wie ihre Firma nach außen vertreten wird. Das schließt auch eine gewisse Belastbarkeit mit ein. 
Da oftmals auch englischsprachige Fächer in den Modulhandbüchern zu finden sind und internationale Praktika möglich sind solltest du entsprechende Sprachkenntnisse besitzen.

PR-Studiengänge in Deutschland

Zur Bewerbung bei der Akademie der media muss du an einem Auswahlgespräch teilnehmen, um deine Eignung für den Studiengang Kommunikations- und Medienmanagement / PR (B.A.) unter Beweis zu stellen.

Die Hochschule der Medien setzt ein sechswöchiges Vorpraktikum oder ausreichend Berufserfahrung im radaktionellen Bereich oder in der Kommunikationsbranche voraus (Public Relations/Kommunikationsmanagement (B.A.)).

Falls du dich stärker journalistisch orientieren möchtest, ist Journalismus und Public Relations (B.A.) an der w-hs Gelsenkirchen interessant für dich. Hier wird nach NC (2,2 bzw. 2,6 mit 6 Wartesemestern im WS 16/17) ausgewählt.

Nach NC und der Durchschnittsnote relevanter Fächer, wie Deutsch und Englisch wählt die Hochschule Hannover aus für den reinen Public Relations (B.A.) Studiengang (im WS 2016/17 mit 1,9 oder 10 Wartesemestern).

Die Internationale Berufsakademie bietet an ihren bundesweiten Standorten ein betriebswirtschaftliches duales Studium mit der Fachrichtung Marketingkommunikation/ Public Relations (B.A.) an. 

Den Master in Internationale Public Relations (M.A.) kannst du anschließend an der LMU München machen nach dem erfolgreich abgeschlossenen Eignungsfeststellungsverfahren.

Berufsaussichten nach dem Public Relations Studium

Nach einem erfolgreich abgeschlossenen Studium im Bereich Public Relations kannst du nicht nur Pressesprecher oder PR-Manager werden. Als Kontakter schaffst du Beziehungen zu anderen Organisationen oder sorgst dafür, dass alle Follower über Social-Media-Kanäle auf dem Laufenden gehalten werden. Hier bestehen auch Schnittmengen zur Position des Social-Media-Managers.

Durch die Studieninhalte rund um Medienwissenschaft und Journalismus kannst du in diesen weiten Feldern tätig werden, sowohl in einem Anstellungsverhältnis, als auch als freier Mitarbeiter. In Werbeagenturen kannst du auch mit dem erworbenen Fachwissen zu Kommunikation glänzen.

Die Möglichkeiten sind vielfältig und dementsprechend stehen die Chancen gut, dass du einen Job findest genau zu dir passt.


UNICHECK-Tipp

Im UNICUM Karrierezentrum bieten dir attraktive Arbeitgeber deutschlandweit und aus dem In- und Ausland zahlreiche spannende Job-Angebote an – hier wirst du sicher fündig, denn du kannst deine Suche zum Beispiel nach Berufsfeldern oder Unternehmen filtern.

 

Artikel-Bewertung:

3.4 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: