Entrepreneur Master Studium
Der Masterstudiengang Entrepreneurship bereitet dich darauf vor, dein eigenes Unternehmen zu gründen. | Foto: scyther5/Getty Images
Autor

26. Mai 2021

Lina Wiggeshoff

Entrepreneurship Master: Das musst du wissen!

 

Inhaltsverzeichnis

Diese Voraussetzungen musst du mitbringen

Um den Masterstudiengang Entrepreneurship zu studieren, brauchst du bereits einen akademischen Abschluss. Wichtig ist dabei, dass dieser auch thematisch zum Masterstudium passt. Neben Studiengängen direkt aus dem wirtschaftswissenschaftlichen Bereich können auch naturwissenschaftliche oder sozialwissenschaftliche Studiengänge möglich sein, wenn du nachweisen kannst, dass du dort eine bestimmte Menge an Creditpoints in wirtschaftswissenschaftlichen Veranstaltungen absolviert hast. Die genauen Voraussetzungen legt dabei jede Hochschule selbst fest.

Zusätzlich zum Bachelor- oder Diplomabschluss sind an einigen Universitäten auch gute Englischkenntnisse gefordert (Niveau B2). Wie der Name des Studiengangs bereits vermuten lässt, hat dieser oft eine internationale Ausrichtung. Sprachkenntnisse können deshalb eine Zulassungsvoraussetzung sein.

Auswahlverfahren

Auch wenn du diese Voraussetzungen erfüllst, heißt das nicht automatisch, dass du einen Studienplatz bekommst. Meist musst du erst noch ein hochschulspezifisches Auswahlverfahren durchlaufen. Dafür kann zum Beispiel ein Motivationsschreiben von dir verlangt oder sogar ein Bewerbungsgespräch geführt werden. Dort wird dann geprüft, ob du auch die persönlichen Kompetenzen für ein erfolgreiches Studium erfüllst. 


Infobutton Entrepreneurship MasterDiese Softskills helfen dir beim Studium

Für den Studiengang Entrepreneurship ist den meisten Universitäten auch der Charakter ihrer Studierenden sehr wichtig. Zu den Softskills, die dort besonders gern gesehen sind, gehören: 

  • Eigeninitiative
  • Engagement
  • Ehrgeiz
  • Teamfähigkeit

Diese Inhalte erwarten dich

Die genauen Inhalte des Studiums unterscheiden sich je nach Hochschule. Im Großen und Ganzen geht es beim Entrepreneurship Master aber darum, ein Unternehmen gründen zu können und die wirtschaftlichen Zusammenhänge dabei zu verstehen. Deshalb stehen in den meisten Studienverlaufsplänen Inhalte aus den Bereichen:

  • Unternehmensführung
  • Investition und Finanzierung
  • Management

Besonders wichtig im Management-Bereich ist dabei das Innovationsmanagement. Als Entrepreneur /-in sollst du neu denken und damit auch Veränderungen vorantreiben. Deshalb sind Innovationen in allen wirtschaftlichen Bereichen ein großes Thema im Studium.

Empfehlenswerte Studiengänge

 

Diese Schwerpunkte kannst du wählen

Neben allgemeinen Entrepreneurship-Masterstudiengängen gibt es auch einige spezialisierte Studiengänge in dem Bereich. Anhand der jeweiligen Namensgebung lassen sich die Schwerpunkte der Studiengänge bereits direkt erkennen. Zur Auswahl stehen dir unter anderem:

  • Internationales Management und Entrepreneurship
  • Digital Entrepreneurship
  • Unternehmensnachfolge & Entrepreneurship
  • Entrepreneurship und Innovation

Wenn du später also gern im Ausland ein Unternehmen führen möchtest oder die Nachfolge eines Unternehmens antreten möchtest, kannst du dir genau dafür deinen ganz spezifischen Studiengang aussuchen.

Falls du vor Beginn deines Masterstudiums noch keinen Schwerpunkt festlegen möchtest oder kannst, empfiehlt es sich, einen allgemeinen Entrepreneurship-Studiengang zu wählen. Im Laufe des Studiums kannst du dich auch dort meist noch spezialisieren. 

Dauer und Ablauf des Entrepreneurship-Masters

An den meisten Hochschulen dauert der Entrepreneurship Master drei bis vier Semester. Meist ist das erste Semester noch relativ theoretisch, da du dort die Grundlagen für die Arbeit als Entrepreneur /-in lernst. Beispielsweise Unternehmensführung und Management.

Im zweiten Semester kommt oft ein größeres Projekt dazu, bei dem du ein Geschäftsmodell und einen dazugehörigen Businessplan entwerfen musst. Das dritte Semester ist entweder bereits für die Masterarbeit vorgesehen (dreisemestrige Studiengänge) oder ist ein integriertes Auslands- oder Praxissemester. In diesen Fällen kannst du dann das Gelernte in der Praxis vertiefen oder dich mit internationalen Unternehmen beschäftigen und deine Fremdsprachenkenntnisse erweitern. Außerdem kannst du bereits erste Kontakte in verschiedenen Branchen knüpfen.


Entrepreneurship Master InfoFormen des Studiums 

Den Masterstudiengang Entrepreneurship kannst du auf ganz verschiedene Art und Weise studieren. Das Präsenzstudium in Vollzeit ist dabei nur eine von vielen Möglichkeiten. Du kannst das Studium auch in Teilzeit absolvieren und so nebenbei zum Beispiel in einem Unternehmen arbeiten oder bereits dein Start-up voranbringen. Auch ein Fernstudium ganz bequem von zu Hause aus ist möglich.


Diese Abschlüsse sind bei einem Master in Entrepreneurship möglich

Am Ende des Studiums, nach erfolgreicher Abgabe der Masterarbeit, steht dein Masterabschluss. Für den Studiengang Entrepreneurship gibt es je nach Universität verschiedene Möglichkeiten, wie genau dieser Abschluss aussehen kann.

Master of Arts (M.A.)

Der Master of Arts gehört zu den am häufigsten vergebenen Abschlüssen in diesem Fach. In der Regel ist der Studiengang in diesem Fall sehr anwendungsbezogen ausgerichtet und es wird weniger tief in die wissenschaftliche Theorie eingestiegen.

Master of Science (M.Sc.)

Auch der Master of Science wird für ein Entrepreneurship-Studium an vielen Hochschulen angeboten. In diesem Fall ist der wissenschaftliche Schwerpunkt wesentlich größer als beim Master of Arts. Auch die Masterarbeit muss hierbei oft wissenschaftlicher gestaltet werden als bei den anderen Abschlüssen.

Master of Business Administration (MBA)

Der Master of Business Administration ist ein besonderer Abschluss, den es nur bei Fächern im Bereich der Betriebswirtschaftslehre gibt. Der Schwerpunkt für diesen Abschluss liegt meist im Management-Bereich mit Hinblick auf eine Führungsposition. Besonders an privaten Hochschulen wird dieser Abschluss angeboten. Du kannst auch im Fernstudium MBA studieren. 


Entrepreneur Master Praxissemester


Mit diesen Kosten musst du im Masterstudium rechnen

Die Kosten deines Studiums hängen davon ab, ob du an einer staatlichen oder an einer privaten Hochschule studierst. Staatliche Hochschulen verlangen lediglich einen Semesterbeitrag, von dem beispielsweise dein Semesterticket bezahlt wird.

Für das Studium an einer privaten Hochschule musst du Studiengebühren zahlen. Wie hoch diese sind, legt jede Universität selbst fest. Im Schnitt liegen die Kosten für den Studiengang dort bei 5.000 bis 8.000 Euro pro Semester. Insgesamt kann es also sein, dass du für dein Studium über 20.000 Euro bezahlen musst.

Berufsaussichten nach dem Studium

Deine Berufsaussichten nach dem Studium sind gut, da du mit deinem Können in fast allen Unternehmen arbeiten oder sogar dein eigenes Unternehmen gründen kannst. Du bringst innovative Ideen mit und hast langfristig eine Perspektive auf Führungspositionen. Außerdem hast du dein Wissen im Studium auch schon praktisch angewendet und bist damit gut auf das Berufsleben vorbereitet.

Mögliche Berufe könnten nach deinem Abschluss sein:

  • Unternehmensberater /-in
  • Manager /-in
  • Gründer /-in
  • Führungskraft

Dein zu erwartendes Einstiegsgehalt hängt dabei stark davon ab, für welchen Berufsweg du dich entscheidest. Wenn du dein eigenes Unternehmen gründest, bist du selbst für dein Gehalt verantwortlich. Wenn du es direkt in eine hohe Management-Position schaffst, können auch schon am Anfang 5.000 Euro brutto im Monat drin sein. In jedem Fall kannst du aber mit einem Einstiegsgehalt von ungefähr 3.000 bis 4.000 Euro brutto im Monat rechnen. 


Entrepreneurship Master Manager


Alternative Studiengänge

Wenn du einen Masterstudiengang im wirtschaftlichen Bereich belegen möchtest, gibt es neben dem Entrepreneurship noch weitere Alternativen.

BWL-Master

Mit dem BWL-Master kannst du dich breit aufstellen und hast sehr viele Wahlmöglichkeiten innerhalb des Studiums. Auch hier kannst du dich auf Unternehmensführung, aber zum Beispiel auch auf Internationales Management oder Marketing spezialisieren.

Management-Master

Auch im Management-Bereich stehen verschiedene Masterstudiengänge zur Auswahl. Hier sind ebenso Abschlüsse als M.A., M.Sc. und MBA möglich. Inhaltlich geht es zum Beispiel um Projektmanagement, Kommunikationsmanagement oder Medienmanagement.

VWL-Master

Der VWL-Master beschäftigt sich im Gegensatz zu den hier bisher genannten Studiengängen mit größeren wirtschaftlichen Zusammenhängen. Es geht um die Wirtschaft eines ganzen Landes. Typische Lehrveranstaltungen sind Wettbewerbsanalyse, internationale Finanzmärkte oder auch Sozialpolitik.

Überblick: alles zum Entrepreneurship Master

  • Der Master Entrepreneurship bereitet dich auf eine Führungsposition in Unternehmen und die Gründung eines eigenen Unternehmens vor.
  • Das Studium dauert drei bis vier Semester. Im zweijährigen Studium ist oft ein Praxis- oder Auslandssemester integriert.
  • Am Ende des Studiums steht entweder ein Master of Arts, ein Master of Science oder ein Master of Business Administration.

Artikel-Bewertung:

5 von 5 Sternen bei 1 Bewertungen.

Deine Meinung:

×

Kostenloses Infomaterial