Die Marktkirche in Wiesbaden
Foto: Thinkstock/thehague
Autorenbild

09. Nov 2016

Lisa Piroth

Studieren in Wiesbaden

Studium in Hessens Landeshauptstadt

Wiesbaden ist nicht bekannt als große Universitätsstadt und viele denken erst einmal: „Wiesbaden?! Wieso ist Frankfurt nicht die Landeshauptstadt?“ Auch wenn Mainzer sagen, das schönste an Wiesbaden sei der Blick nach Mainz, können wir Wiesbadener nur schmunzeln, denn eigentlich ist es genau andersherum.

Wiesbaden, günstig im Rhein-Main-Gebiet gelegen, zählt 285.000 Einwohner. Damit ist die Kurstadt viel kleiner als Hessens größte Stadt Frankfurt. Warum ist sie dann Landeshauptstadt? Das lässt sich ganz einfach begründen: Wiesbaden war 1945 nach dem zweiten Weltkrieg vergleichsweise nur wenig zerstört und bot sich daher als Verwaltungssitz an. Fährt oder geht man durch Wiesbaden, wird das deutlich: das Stadtbild ist geprägt von vielen prächtigen Altbauten. Gerade das macht auch den besonderen Charme der Stadt aus.

Wie bereits erwähnt, ist Wiesbaden nicht als klassische Universitätsstadt bekannt, was wohl daran liegt, dass es auch keine ist. Sie ist vielmehr ein vielseitiger Hochschulstandort, der sie neben Kurstadt und Regierungssitz auch zu einer Studentenstadt macht.

Hochschullandschaft in Wiesbaden

Die Hochschule RheinMain erstreckt sich mit ihren fünf Fachbereichen (Architektur und Bauingenieurwesen, Design Informatik Medien, Ingenieurwissenschaften, Sozialwesen und Wiesbaden Business School) über Wiesbaden und Rüsselsheim. Sie bietet über 75 Bachelor- und Masterstudiengänge an und baut das Angebot ständig aus.

Zurzeit studieren über 12.800 Studierende an der Hochschule RheinMain. Die Besonderheit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften ist die Relevanz der praxisnahen Ausbildung, die durch Labore vor Ort, Lehrbeauftragte aus der Praxis, Praxisprojekte und Praxisaufenthalte im In- und Ausland, sowie ausbildungs,- berufs- und praxisintegrierte Studiengänge unterstützt wird.

Außerdem befindet sich in der hessischen Hauptstadt die EBS Universität für Wirtschaft und Recht, die hier unter anderem an ihrem Campus EBS Law School Studiengänge aus dem Bereich Recht anbietet.

Weiterhin ist Wiesbaden Sitz einer Verwaltungsfachhochschule, der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung, an der Studiengänge angeboten werden, die sich an Polizisten und Mitarbeiter aus der Allgemeinen Verwaltung richten.

Das Studentenleben in Wiesbaden

Wiesbaden ist keine Millionenstadt, das macht sich auch im alltäglichen Leben bemerkbar. Straßenbahnen oder U-Bahnen gibt es hier nicht, mit dem Bus kommt man bequem überall hin. Wohnt man in der Wiesbadener Innenstadt, lohnt sich also kein Auto. In den Studentenausweisen der HSRM ist das Studiticket durch den Semesterbeitrag mit inbegriffen und ermöglicht den Studierenden das Fahren im gesamten RMV-Netz (fast ganz Hessen) und teilweise auch angrenzenden Netzen.

Die Wohnungssituation in Wiesbaden ist, wie in den meisten deutschen Innenstädten, relativ angespannt. Jedoch gibt es viele WGs, gerade in Innenstadtnähe, die immer wieder neue Mitbewohner suchen. Man muss also ein bisschen Geduld mitbringen, es ist aber nicht unmöglich in Wiesbaden unterzukommen. Die Mieten sind bezahlbar, aber von Wohnung zu Wohnung sehr unterschiedlich.

Die Innenstadt bzw. Fußgängerzone mit der Shoppingmeile „Kirchgasse“ bietet alles, was das Shopper-Herz benötigt, sowohl bekannte Ketten als auch interessanten Einzelhandel. Gerade die engen Gässchen, die sich durch Wiesbaden winden und die Prachtstraße Wilhelmstraße machen das Einkaufen und Flanieren hier gemütlich und spannend zugleich. Zieht es einen doch mal in die Städte der Umgebung, erreicht man Mainz in zehn Minuten und Frankfurt in 30-45 Minuten per S-Bahn

Wiesbaden bietet sich in den Abendstunden und am Wochenende auch zum Ausgehen an: die Innenstadt hat viele Bars, Kneipen, Pubs und auch einige Clubs. Die Wiesbadener treffen sich aber auch gerne zu verschiedenen Festivitäten, so sind jedes Jahr das Wilhelmstraßenfest, die Rheingauer Weinwoche, das Stadtfest und in der Adventszeit der Sternschnuppenmarkt Events, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Artikel-Bewertung:

3.67 von 5 Sternen bei 24 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: