Porta Nigra in Trier
© Presseamt Trier
Autorenbild

11. Nov 2015

UNIcheck

Studieren in Trier

Deutschlands älteste Stadt

Trier liegt im Westen von Rheinland-Pfalz und gilt als die viertgrößte Stadt in diesem Bundesland. Hier befinden sich sowohl große Hochschulen, als auch unter anderem eine römisch-katholische Diözese, das Bistum Trier. Als älteste Stadt Deutschlands hat die Stadt mit der Porta Nigra und anderen römischen Bauten einen geschichtsträchtigen Charakter. Die Stadt ist heute insgesamt in neunzehn Stadtteile gegliedert, die durch den Stadtvorstand und den Stadtrat regiert werden. Dazu gehören der Oberbürgermeister, vier Dezernate und 56 ehrenamtliche Ratsmitglieder. Besonders durch die A1 und durch das Bahnnetz der Deutschen Bahn ist Trier eng mit dem Umland bis nach Frankreich, mit dem Saarland und dem Rheinland verbunden.

Hochschulen in Trier

Das Studienangebot der Universität Trier umfasst sechs Fachbereiche mit 30 verschiedenen Fächern. Im Mittelalter wurde die Universität erstmalig gegründet, im Jahre 1970 folgte dann eine Neugründung. Somit ist die Universität Trier eine der ältesten und jüngsten Universitäten zugleich. Hier trifft Tradition auf moderne Innovation. Besondere Fächer wie Ägyptologie oder Japanologie lassen sich hier ebenso belegen, wie die Psychologie oder die Wirtschaftsinformatik.


Die Hochschule Trier gilt als drittgrößte Fachhochschule in Rheinland-Pfalz. Hier können Studieninteressierte besonders technisch geprägte Studienfächer belegen. Beispielsweise wird an der Hochschule Architektur, Elektrotechnik, aber auch Modedesign angeboten. Ein Zweig dieser Hochschule ist der Umwelt-Campus Birkenfeld. Hier kann man unter anderem Fächer zum Thema Erneuerbare Energien oder Umwelt- und Betriebswirtschaft belegen. Gleichzeitig findet mit der Hochschule, die sich international einsetzt, ein enger Austausch statt. Beide Standorte sind darum bemüht, ihre Studenten auf ein international geprägtes Berufsleben vorzubereiten.


Da sich in Trier ein römisch-katholisches Bistum befindet, ist hier auch eine Theologische Fakultät angesiedelt, die zur Universität Trier gehört, aber selbstständig arbeitet. An diesem Zweig der Universität können die Bachelor- und Masterstudiengänge in katholischer Religionslehre und katholischer Theologie studiert werden. Hinzu kommt abschließend der Magisterstudiengang in Theologie.
Die Stadt Trier bietet an insgesamt vier Standorten also ein recht breit gefächertes Studienangebot an, das besondere Fächer hervorhebt und fördert.

Leben und Wohnen in Trier

Das Studierendenwerk Trier, kurz Studiwerk, setzt sich für alle Studenten der Stadt ein. Wer für sein Studium nach Trier ziehen möchte oder muss, findet im Studiwerk Hilfe bei der Wohnungssuche. Ganz gleich, ob man ein Zimmer in einem der Wohnheime oder eine private Wohnung anmietet, das Studiwerk gibt Hilfestellungen dazu. Insgesamt unterhält das Studiwerk fünf Wohnanlagen, in denen vollständig möblierte Zimmer angemietet werden können. Diese liegen nicht immer direkt in Uni Nähe, aber sie sind alle mit einem kostenlosen Internetanschluss und mit Wasch- und Trockenräumen ausgestattet. Allerdings liegen alle Wohnanlagen in der Nähe einer Bushaltestelle, sodass die Universität oder die Hochschule schnell und einfach zu erreichen sind.


Das Studierendenwerk Trier bietet darüber hinaus Beratungen zur Studienfinanzierung und zum Studieren mit Kind an. Eine Jobbörse gibt es aber nicht. Dafür gibt es in den sozialen Medien aber einige Gruppen, in denen man sich zum Studium, zur Jobsuche oder der Wohnungslage austauschen kann. Dort werden auch Wohnungen und Jobs angeboten oder man kann eine Suchanfrage stellen.


Wer nach einem langen Unitag mit seinen Freunden, den Tag entspannt ausklingen lassen möchte, kann dies beispielsweise im Palastgarten tun. Dieser grenzt unter anderem an das Rheinische Landesmuseum, das einem die Kultur und die Geschichte der Stadt Trier und Umgebung näher bringt. Die malerische Altstadt rund um den Dom und die Porta Nigra mit dem großen Marktplatz lädt zum gemütlichen Treffen im Café oder auch zum Straßenkarneval oder zum Weihnachtsmarkt ein. Wem das zu ruhig ist, kann sich beispielsweise im Musikpark A1 zu den regelmäßig stattfindenden Studenten Specials, den Stress von der Seele tanzen. Auf Facebook gibt es sogar eine Seite, die sich Studentenpartys Trier nennt. Hier erfahrt ihr alles Wichtige rund um anstehende Events.

 

Nebenjobs, Praktika und Einstiegspositionen in Trier findest du im UNICUM Karrierezentrum.

Wie teuer ist das Leben in Trier? Alle Infos im UNICUM Lebenskostenrechner.

 

Artikel-Bewertung:

3.46 von 5 Sternen bei 48 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: