Panoramaaufnahme von Stuttgart
Foto: Thinkstock/photohomepage
Autorenbild

26. Okt 2015

UNIcheck

Studieren in Stuttgart

Studieren im Stuttgarter Speckgürtel

Stuttgart, die Hauptstadt von Baden-Württemberg und gleichzeitig die sechstgrößte Stadt in Deutschland. Der Stadtkreis Stuttgart ist in 23 Bezirke gegliedert. Zudem ist die Stadt Sitz des evangelischen Landesbischofs von Württemberg der Evangelische Landeskirche und Teil der katholischen Diözese Rottenburg-Stuttgart. Dadurch, dass die Stadt genau im Zentrum von Baden-Württemberg liegt, ist sie Dreh- und Angelpunkt des Landes.

Die idyllische Umgebung mit Wäldern und Weinrebstöcken lässt auf den ersten Blick nicht vermuten, dass Stuttgart ein wichtiger Finanzplatz und eine Universitätsstadt ist. Die Stadt zählt zu den wirtschaftlichen Zentren Deutschlands und Europas und gilt als sehr einkommensstark. Die Infrastruktur Stuttgarts bewirkt, dass die Stadt sowohl im Nah- als auch im Fernverkehr gut angebunden und damit ein Knotenpunkt für den deutschen Verkehr ist.

Universitäten und Hochschulen in Stuttgart

Stuttgart bietet außerdem viele Möglichkeiten für angehende Studierende. Die Universität Stuttgart hat sich vor allem auf Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie auf Sprach- und Kulturwissenschaften spezialisiert. Alternativ dazu kann man an der Universität Hohenheim Studiengänge in den Bereichen Agrarwissenschaften, Biologie, Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften wählen.

Einen besonderen Einblick in die Welt der Medien gibt die Hochschule der Medien. Architektur oder Vermessungswesen hingegen kann an der Hochschule für Technik Stuttgart studiert werden. Die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst und die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart runden das Studienangebot der Stadt im künstlerischen Bereich ab.

Möglichkeiten für ein duales Studium und damit eine optimale Verbindung von Studium und Ausbildung bietet die Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. An elf weiteren privaten Hochschulen und Universitäten lassen sich besondere Studiengänge wie beispielsweise Waldorfpädagogik oder internationale Fächer belegen.

An der eufom European University for Economics & Management in Stuttgart beispielsweise lassen sich die Abschlüsse Bachelor of Arts European Management und Bachelor of Arts European Business & Psychology angehen, die international anerkannt werden. In diesen Studiengängen kann man über den europäischen Tellerrand schauen.

Das Leben in Stuttgart

In einer Großstadt wie Stuttgart erscheint es auf den ersten Blick schwierig, neben dem Studienplatz auch eine bezahlbare Wohnung zu finden. Das Studierendenwerk Stuttgart hingegen hilft sowohl bei der Wohnungssuche als auch bei Fragen rund um die Studienfinanzierung. Das Studierendenwerk besitzt insgesamt 33 Häuser, in denen man sich für ein Appartement oder ein Zimmer bewerben kann. Je nach Ausstattung, Größe und Lage variiert der Preis der angebotenen Wohnungen. So wird jedoch gewährleistet, dass möglichst jeder Student, der eine solch günstige Wohnung benötigt auch eine erhält. In sieben Wohneinheiten gibt es sogar barrierefreie Wohnungen, was das Studieren mit Behinderung erleichtert.

Wie in allen großen Städten sind die Mietpreise in Stuttgart hoch und der verfügbare bezahlbare Wohnraum knapp. Der Stadtteil Bad Cannstatt, im Stadtviertelvergleich von Verbraucherwelt Preisleistungssieger in Stuttgart, schlägt, trotz des Preisleistungssieges, mit einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 12,43 Euro zu Buche. Das Viertel hat zwar mit einer eigenen Einkaufspassage und Einkaufscenter sowie Kino und Theater kulturell und in Sachen Shopping viel zu bieten, ist jedoch für Studierende kaum erschwinglich.  Allerdings lohnt es sich dank der vielen Bars ein Ausflug für Nachtschwärmer und dank der guten Anbindung ist auch die Heimreise kein Problem.

Mehr Party hat nur die Stadtmitte zu bieten, die zwar nicht gerade grün ist, dafür aber sowohl mit Einkaufsmöglichkeiten als auch Kino und Theater begeistert. Zwar sind die Mietpreise in der Stadtmitte für Studierende alles andere als attraktiv, dafür besticht das Viertel als Partymeile und überzeug in Sachen Freizeit und Nachtleben.

Das Studierendenwerk bietet darüber hinaus Informationen über Bafög und Studiendarlehen. Wer sein Studium zusätzlich mit einem kleinen Job finanzieren möchte, hält am besten an der Uni selbst oder an den Läden in der Nachbarschaft nach einem ausgehängten Jobangebot Ausschau. Die hohe Fluktuation in einer solchen Universitätsstadt ermöglicht einen einfachen Einstieg in die Arbeitswelt. Aber auch in den sozialen Medien kann man sich über Jobs oder Wohnungen austauschen und fündig werden.

Die Abende nach dem stressigen Unitagen lassen sich am besten mit den Kommilitonen in einer der zahlreichen Bars verbringen. In Clubs wie dem 7GRAD werden sogar regelmäßig spezielle Studentenpartys veranstaltet. Im FAUST Kunsttheater hingegen kann man den Abend sowohl modern, als auch außergewöhnlich kulturell ausklingen lassen. Einen freien Tag kann man dafür in einem der zahlreichen Museen oder in einem Park verbringen. Der Schlossgarten beispielsweise wartet zusätzlich noch mit einem Planetarium auf. Wer in den Semesterferien oder an einem heißen Sommertag die Uni mal vergessen möchte, kann am künstlich angelegten Max-Eyth-See die Seele baumeln lassen.

Nebenjobs, Praktika und Einstiegspositionen in Stuttgart findest du im UNICUM Karrierezentrum.

Wie teuer ist das Leben in Stuttgart? Alle Infos im UNICUM Lebenskostenrechner.

 

Artikel-Bewertung:

3.15 von 5 Sternen bei 34 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: