Panorama von Neubrandenburg mit Tollensesee im Hintergrund
Foto: Hochschule Neubrandenburg
Autorenbild

06. Dez 2016

Thea von Hartz

Studieren in Neubrandenburg

Hochschulstadt am Tollensesee

Auf halber Strecke zwischen Berlin und der Ostseeküste liegt die Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg, am Rande der Mecklenburgischen Seenplatte. Die Bezeichnung "Vier-Tore-Stadt" rührt von den historischen Toren, die einen Teil der bis heute erhaltenen Stadtmauer bilden und im spätgotischen Stil errichtet wurden. In Mecklenburg-Vorpommern, dem Land zum Leben, gehört Neubrandenburg zu den größten Städten mit circa 65.000 Einwohnern und bildet somit ein Oberzentrum.

Hier finden sich vielfältige Möglichkeiten rund um Kunst, Kultur und Sport. Mit Veranstaltungen wie dem Jazzfrühling oder dem Weberglockenmarkt, dem klassischen Weihnachtsmarkt, kann die Stadt zu jeder Jahreszeit überzeugen. Außerdem ist dank des Schauspielhauses und zwei Kinos für kulturelle Unterhaltung gesorgt. Das Herzstück unserer Stadt ist der 17 km² große Tollensesee. Er gehört zu den größten und saubersten Gewässern in Mecklenburg-Vorpommern.

Hochschullandschaft in Neubrandenburg

Etwa fünf Gehminuten vom Tollensesee und zehn Gehminuten von der Innenstadt entfernt liegt die Hochschule Neubrandenburg. Unsere Campushochschule zeichnet sich dadurch aus, dass alle Gebäude sowie die vier Wohnheime auf einem Gelände, dem Campus, liegen. Mit circa 2.100 Studierenden ist unsere Hochschule sehr persönlich und zeichnet sich durch die sehr gute Betreuung aus. 

An der Hochschule Neubrandenburg gibt es vier Fachbereiche mit insgesamt 33 Studiengängen: Landschaftswissenschaften und Geomatik; Agrarwirtschaft und Lebensmittelwissenschaften; Gesundheit, Pflege Management und Soziale Arbeit, Bildung und Erziehung.

Das Studium an der Hochschule Neubrandenburg zeichnet sich vor allem durch eine praxisnahe und anwendungsorientierte Lehre und Forschung aus. Die Hochschule hat enge Kooperationen mit Unternehmen und Institutionen aus unserer Region. Jeder Studierende hat die Möglichkeit innerhalb des Studiums ein Praxissemester zu absolvieren oder mehrere Praxisabschnitte abzuschließen.

Ein Alleinstellungsmerkmal sind unter anderem unsere modernen Laborgebäude. Sie ermöglichen den Einsatz von neuen multimedialen Technologien in den Lehrveranstaltungen.

Unsere Studierenden schätzen vor allem das gute Betreuungsverhältnis. An der Hochschule Neubrandenburg sind die Professorinnen und Professoren sowie wissenschaftliche Mitarbeiter jederzeit erreichbar. Gerade das Lernen und Üben in Kleingruppen macht unsere Hochschule einzigartig.

Im Studium selbst hat man an der Hochschule Neubrandenburg die Möglichkeit, an Forschungsprojekten teilzunehmen. Dies bietet eine gute Vorbereitung für leitende oder wissenschaftliche Tätigkeiten im späteren Berufsleben.

Im StudiumPlus-Programm haben Studierende die Möglichkeit, neben ihren Pflichtveranstaltungen an interessanten Angeboten wie Workshops, Vorträgen und Seminaren teilzunehmen, um andere Themengebiete kennenzulernen und Schlüsselqualifikationen aufzubauen.

Studentenleben in Neubrandenburg

Die Hochschule Neubrandenburg hat sehr geringe Semesterbeiträge und auch die Mieten in Neubrandenburg sind erschwinglich. In den Wohnheimen direkt auf dem Campus kann man für etwa 200 Euro in einer angenehmen gemeinschaftlichen Atmosphäre wohnen. Natürlich sind diese Plätze sehr begehrt. Darüber hinaus überzeugt Neubrandenburg mit günstigen Mieten und einem guten Wohnungsangebot. 

Auch nach den Vorlesungen ist auf unserem Campus noch viel los. Das Studentenleben ist geprägt durch viele Veranstaltungen die regelmäßig von Studierenden für Studierende stattfinden. Darunter zum Beispiel das Studentenradio H.i.R.N, der Studentenclub oder das Hochschulkino. Im Studentenclub Neubrandenburg finden beispielsweise regelmäßig Partys zu günstigen Preisen statt. Einmal im Jahr findet der Hochschultag statt. Dort treten die Studiengänge beim Drachenbootrennen auf dem Tollensesee gegeneinander an. Abends werden die Gewinner mit der gesamten Hochschulgemeinschaft gebührend gefeiert .

Neben Kulturangeboten überzeugt die mecklenburg-vorpommerische Stadt mit der tollen Natur. Das Umland bietet sich für Wanderausflüge, Wassersport auf dem Tollensesee, Radtouren und andere sportliche Aktivitäten an. 

Die Verkehrsanbindung in Neubrandenburg ist sehr gut, da die Stadt einen Schnittpunkt zweier Bahnlinien bildet und mit dem Zug sowohl Berlin bzw. Stralsund als auch Lübeck gut zu erreichen sind. Auch Rostock und die Ostseeküste sind schnell zu erreichen. Innerhalb des Stadtgebietes und in das Umland von Neubrandenburg kommen Studierende leicht mit Stadt- und Regionalbussen.

 

Artikel-Bewertung:

3.79 von 5 Sternen bei 47 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: