Aussicht nach Deggendorf vom Maxfelsen
By K4ktus (Own work) [GFDL], via Wikimedia Commons
Autorenbild

20. Jan 2016

UNIcheck

Studieren in Deggendorf

Das Tor zum Bayerischen Wald

Deggendorf liegt in der niederbayrischen Donauebene, etwa 150 Kilometer nordöstlich von München und 70 Kilometer südöstlich von Regensburg. Die Kreisstadt mit etwa 30.000 Einwohnern wurde bereits im frühen Mittelalter gegründet und feierte 2002 ihr tausendjähriges Bestehen. Wie viele bayerische Kleinstädte verfügt Deggendorf über zahlreiche architektonische Zeugnisse aus der Zeit des Barocks. Der Grabkirchenturm aus dem Jahr 1722, der noch heute den Stadtplatz prägt, gilt als einer der schönsten Türme des Landes.

Auch der Deggendorfer Hafen hat eine Besonderheit. Er ist Bayerns einziger Donau-Freihafen und verfügt über eine Anlegestelle für Öltanker. 

Hochschullandschaft in Deggendorf

Die Technische Hochschule Deggendorf wurde 1994 gegründet und ist bis heute die einzige Hochschule vor Ort. Derzeit sind etwa 5.000 Studierende immatrikuliert. Sechs Fakultäten bieten mehr als 30 Bachelor- und Masterstudiengänge an, wobei der Schwerpunkt des Studienangebots in den Bereichen Natur-, Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften liegt. Im technischen Bereich dominieren die Studienrichtungen Maschinenbau und Mechatronik.

Gute Angebote gibt es aber auch für den Bereich Bauingenieurwesen und Umwelttechnik. Studierende, die ihre Ausbildung selber finanzieren müssen oder aus familiären Gründen zeitlich eingeschränkt sind, können auf Teilzeitstudienangebote, z.B. in Wirtschaftsinformatik, zurückgreifen. Der Bereich Betriebswirtschaft bietet darüber hinaus Studiengänge in englischer Sprache an.

An der richtigen Adresse ist hier auch jeder Studi, der gerne einmal ein Semester „Down Under“ verbringen möchte. Zur Auswahl stehen gleich sieben australische Partnerhochschulen, die Gaststudenten aus Deggendorf die Studiengebühren komplett erlassen. Voraussetzung für die Aufnahme eines Bachelorstudienganges an der Hochschule ist die fachgebundene Hochschulreife oder ein als wenigstens gleichwertig anerkannter Abschluss.

Studentenleben in Deggendorf

Die Lage auf dem Wohnungsmarkt ist in Deggendorf, verglichen mit München, geradezu paradiesisch. Dennoch sollte sich jeder Studienanfänger rechtzeitig um eine Unterkunft kümmern. Das gilt insbesondere für diejenigen, die sich um einen Platz in einem der sieben Wohnheime bewerben möchten. Wer eine eigene Wohnung vorzieht, sollte mehrere Wochen Vorlaufzeit und etwa 200 bis 300 Euro Kaltmiete für ein 1-Zimmer-Apartment einplanen.

Die Verkehrsanbindung von der Innenstadt zum Campus, der etwa einen Kilometer außerhalb, direkt an der Donau liegt, ist sehr gut. Die Strecke kann auch problemlos mit dem Fahrrad oder zu Fuß bewältigt werden. Ein eigenes Auto lohnt sich im ländlich geprägten Niederbayern aber dennoch.

Das gilt vor allem für die Freizeitgestaltung. Deggendorf liegt nur etwa eine Fahrstunde vom Großen Arber, dem Herz des Bayerischen Waldes, entfernt. Skifahren, Langlaufen, Snowboarden oder Rodeln? Am Großen Arber bieten sich für alle Wintersportarten hervorragende Möglichkeiten.

Im Sommer ist der angrenzende Nationalpark Bayerischer Wald ein Wanderparadies. Mobilität macht auch das Nachtleben interessanter, da das Angebot an Clubs und Kneipen in Deggendorf sehr überschaubar ist, die beiden großen Universitätsstädte München und Regensburg aber nur eine gute Fahrstunde entfernt liegen.

Ein Nebenjob ist in Deggendorf nicht leicht zu finden. Besser stehen die Chancen für einen Praktikumsplatz. Hier ist das BMW-Werk im benachbarten Dingolfing die erste Adresse. Der Autohersteller produziert dort mit ca. 17.000 Beschäftigten 1.600 Fahrzeuge am Tag, darunter auch echte Raritäten wie den Rolls-Royce Phantom.

Nebenjobs, Praktika und Einstiegspositionen in Deggendorf findest du im UNICUM Karrierezentrum.

Wie teuer ist das Leben in Deggendorf? Alle Infos im UNICUM Lebenskostenrechner.

Artikel-Bewertung:

3.4 von 5 Sternen bei 35 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: