Philosophie Studium
Im Philosophie-Studium beschäftigst du dich mit großen Fragen | Foto: UNICUM ABI

16.08.2016

Menschenmenge in Allee

Hochschulranking Gesellschaftswissenschaften

Die besten Hochschulen im Fachbereich...

Zusätzlich zu Studiengängen im Bereich Lehramt gehört alles rund um die Gesellschaft in den Bereich Gesellschaftswissenschaften. Finde auf UNICHECK die besten Hochschulen ... mehr »

Autorenbild

06. Jan 2016

Christina Scholten

Philosophie und Ethik studieren

Studiere die großen Denker der Weltgeschichte

Was ist Philosophie?

Philosophie ist eine der ältesten Wissenschaften der Menschheitsgeschichte. Ihr Hauptanliegen ist es, Fragen zu stellen und sie durch logisches Denken und Argumentieren zu beantworten. In diesem Punkt unterscheidet sie sich zum Beispiel von den Naturwissenschaften oder den Sozialwissenschaften, die oft mit messbaren Methoden und Instrumenten arbeiten.

Welche Studiengänge gibt es?

Am stärksten an den Universitäten ist der Studiengang "Philosophie" vertreten, häufig auch "Philosophie/Ethik" genannt, wenn es um Lehramtsfächer geht. "Ethik" kann man an einigen deutschen Universitäten auch als Master-Fach studieren, teils mit spezifischen Ausrichtungen. Außerdem bieten manche Unis besondere Philosophie-Bachelor-Studiengänge wie "Philosophy & Economics" (Uni Bayreuth) oder "Philosophie – Künste – Medien" (Uni Hildesheim) an.

Ethik/Philosophie als Schulfach:

Da jedes Bundesland selbst über die Gestaltung des Schulsystems entscheiden kann, gibt es das Fach "Philosophie" (Nordrhein-Westfalen) und "Ethik" (z. B. Baden-Würtemberg, Hamburg). Im Saarland gibt es außerdem das Fach "Allgemeine Ethik". Wann die Fächer unterrichtet werden, ist ebenfalls unterschiedlich: In Bayern gibt es Ethik an vielen Schulen schon ab Klasse 5, in anderen Ländern ist es wiederum als Wahlpflichtfach ab Klasse 9 zu wählen. Gemeinsam ist allen jedoch, dass sie als Alternative zum Religionsunterricht  fungieren.

Philosophie passt zu dir, wenn:

... du gerne mit anderen über das Leben diskutierst, gerne liest und dich auch mit kniffeligen Aufgaben auseinandersetzen kannst.

Das ist Philosophie nicht:

reines Nachdenken. Argumentieren, Zusammenhänge herstellen, mit existierenden Theorien verknüpfen – das ist Hauptbestandteil eures Studiums. Dazu lernt ihr, euch gut auszudrücken und vor allem schriftlich klar zu formulieren.

Das könnte schwierig werden:

Die größten Denker der Welt haben philosophische Abhandlungen geschrieben. Das bedeutet: komplizierte Gedanken, verpackt in oftmals noch kompliziertere Worte. Da ist Ausdauer angesagt!

Das kann nur die Philosophie:

Aus den abstraktesten Themen ein Forschungsgebiet machen.

Das ist bei anderen Fächern anders:

Mit dem reinen Faktenlernen kommt ihr in der Philosophie nicht weiter.

Typische Fragen der Philosophie:

"Was kann ich wissen?" "Was soll ich tun?" "Was darf ich hoffen?" und "Was ist der Mensch?" (Kant)

So ist der Studiengang aufgebaut:

In den ersten Semestern besteht das Studium aus Einführungsseminaren u. a. zur Logik und zur Geschichte der Philosophie. Weiter geht es dann in den Pro- und Hauptseminaren mit den von euch gewählten Schwerpunktgebieten (s. u.)

Disziplinien der Philosophie:

Die Philosophie beschäftigt sich mit vielen Gebieten, u.a. mit der Sprachphilosophie, Erkenntnistheorie, Sportphilosophie, Politische Philosophie, Ästhetik, Ethik, Logik, Technikphilosophie, NGO’s

In diesen Bereichen kannst du später arbeiten:

U.a. in der Wirtschaft (dort werden Philosophen verstärkt als Berater eingesetzt), Politik, Kultur, Bildung (als Lehrer oder Dozent), Journalismus oder in Verlagen.

Während des Studiums wichtig:

Praktika machen. Denn gerade in einem so theoretischen Fach wie der Philosophie ist es wichtig, praktische Erfahrungen zu sammeln.

Voraussetzungen zum Studium:

An vielen Universitäten wird ein Nachweis über zwei Fremdsprachen verlangt, häufig muss eine davon eine "alte" Sprache wie Latein sein. Doch das könnt ihr meistens noch in Zusatzkursen an den Unis nachholen.


Zwei Philosophie-Studenden im Interview

Jule Maciejewski, (22), studiert Philosophie und Mathe im 2-Fach-BA an der WWU Münster

Warum wolltest du Philosophie studieren?
Weil ich Spaß am Nachdenken habe – am Grübeln über die ganz großen Fragen: "Wie kann ich meinem Leben einen Sinn geben – und muss ich das überhaupt? Was bedeutet Gerechtigkeit?" Ich glaube, dass wir uns überhaupt über Fragen dieser Art Gedanken machen können, ist es, was uns Philosophie-Studentin Jule Maciejewskiauszeichnet. Das ist das große Geschenk der Evolution an uns Menschen. Deshalb ist das Philosophiestudium für mich sozusagen meine Art, das Leben voll und ganz auszukosten.

Was stört dich manchmal an deinem Studiengang?
Die Frage "Und was machst du dann damit?" steht auf jeden Fall ganz oben auf meiner Nervliste. Und natürlich, dass Philosophie den Ruf als "Laberfach" nicht loswird, obwohl Philosophie eigentlich gerade das Gegenteil ist. Ein Philosoph darf eigentlich gar nichts ohne guten Grund behaupten.

Und was möchtest du später einmal damit werden?
Ich habe mich dafür entschieden, Lehrerin zu werden. Ich hoffe, dass ich so einigen Schülern ein bisschen von meiner Faszination für das Fach mitgeben kann oder ihnen zumindest klarmache, dass man vor den großen Fragen des Lebens keine Angst haben sollte. Wer sich Zeit für das Grundsätzliche nimmt, merkt schnell, dass unser Alltagsstress von gar nicht so großer Bedeutung ist.


Ali Yasar, 23, studiert Philosophie und Rechtswissenschaften in Bielefeld

Warum wolltest du Philosophie studieren?Philosophie-Student Ali Yasar
Weil mich die Fragen der Philosophie schon immer gereizt haben.

Was stört dich manchmal an deinem Studiengang?
Mich stört die Tatsache, dass man Philosophie nicht als einen 1-Fach Bachelor studieren kann. Dies ist jedoch der Universitätspolitik geschuldet und nicht der Philosophie als Studienfach.

Und was möchtest du später einmal damit werden?
Ich verfolge ehrgeizig den Plan, nach meinem Master zu promovieren und zu habilitieren. Ich würde gerne mein Hobby zum Beruf machen und den Weg in die wissenschaftliche Forschung wagen.

Artikel-Bewertung:

2.96 von 5 Sternen bei 53 Bewertungen.

Passende Artikel

Deine Meinung: