Wilhelm Büchner Hochschule

Bundesland: 
Hessen
Hochschultyp: 
Hochschule/Fachhochschule
Trägerschaft: 
privat, staatlich anerkannt
Promotionsrecht: 
Nein
Habilitationsrecht: 
Nein
Gründungsjahr: 
1996
Anzahl Studierende: 
6.281 (WS 2015/2016)

Fakultäten/Fachbereiche:

Hier finden Sie uns


 

Kommentare von Studierenden

Veröffentlicht am 14. Mai 2016 um 17:04 Uhr von Gast
Ich denke dass man kaum eine bessere Schule finden kann, dennoch fällt meine Bewertung angemessen aus! Ich bin im Höchstmaß Objektiv und schätze dies aufgrund eigener Erfahrungen vom Präsenzstudium und der Erfahrungsberichte von befreundeten Studenten anderer Schulen ein. Schulleitung: Das Prüfungsamt behaart auf Paragraphen anstatt darauf einzugehen was man schreibt, es sei denn man prüft durch etwas unfreundliches ob die es überhaupt lesen was man schreibt, darauf gehen die dann ein, indem sie mit Rechtsanwälten drohen. Außerdem wird bei einem Fehler des Personals einem kein dritter Versucht bei Klausuren gewährt, kurz: Ein Haufen nutzloser Sesselfurzer die mehr Probleme bereiten als sie lösen und dem Studenten sehr viel Zeit kosten können! Gebäude und Lehrmaterial: Besser als im Präsenzstudium ist es auf jeden Fall alles! Aber es gibt nahezu keine Hefte ohne Fehler und meine Korrekturen wollen sie auch nicht kaufen. Manche Fehler in den bereitgestellten Unterlagen sind außerdem sehr frustrierend und führen schnell zu sehr viel Zeitverlust, verhindern ein einfaches Verstehen oder stören sogar, etwas korrekt einzuschätzen. Die Leitfäden enthalten manchmal Bewertungskriterien. Prüfer denen der Student nicht gefällt erfahren dann erst bei der Bewertung dass das letztgenannte Kriterium plötzlich das einzig wahre ist und er wegen der Geringschätzung dessen eine schlechte Note erhält. Ebenso schlecht ist die Betreuung bei Abschlussarbeiten, bei denen dann noch wüste und haltlose Unterstellungen aus den eingebildeten Professoren austreten, ähnlich wie bei Bauern warme Dämpfe nach einem deftigen Linseneintopf. Allerdings dürften Bauern wesentlich objektiver und gebildeter sein. Präsenzphasen waren hingegen sehr angenehm, diese fanden allerdings auch in anderen Städten statt. Klima an der Schule: Bis auf das Prüfungsamt und ein paar eingebildeter Tutoren, waren fast alle Kontakte ganz angenehm.
Veröffentlicht am 23. Mai 2017 um 10:56 Uhr von Tobias
Besonders überragend ist der individuelle Studienservice der Hochschule, auf persönliche Belange wird stets eingegangen und das Studium ist sehr flexibel. Man kann zwei Urlaubssemester nehmen. Durch persönliche Umstände wurde ich in der max. Studienzeit nicht fertig, die Wilhelm-Büchner-Hochschule verlängerte dies kostenfrei um ein Semester. Die Tutoren sind sehr versiert im Umgang mit Studenten und zeigen sich erfreut über Arbeiten mit Praxisbezüge. Das Leben ist der beste Lehrer. Man muss sich nicht mit festgefahrenen Wissen rumärgern, sondern die Tutoren bewerten individuell und geben Praxiserfahrungen auch eine Chance. Das Studium an sich ist nicht zu schwer, aber auch nicht zu leicht. Die Antwortzeiten sind stets schnell, zwischen ein paar Minuten und einen Tag. Selbst die Rückmeldungen auf Prüfungen erfolgt meistens nach einem Tag. Die Räumlichkeiten sind modern und für diesen Zweck perfekt. Die Veranstaltungen sind sehr informativ und lebendig gestaltet. Preislich ist es im Vergleich zu einem Präsenzstudiums preiswert.
Veröffentlicht am 10. Jun 2017 um 16:22 Uhr von Gast
Flexibles Fernstudium im Berufleben, viele Möglichkeiten Prüfungen abzulegen an diversenn Standorten selbst ausserhalb von Deutschland, sehr gute Profesoren und Tutoren

Durchschnittsbewertungen

0% würden diese Hochschule weiterempfehlen

Kontakt

Telefon: 06157 806-404
Fax: 06157 806-401
E-Mail: info@wb-fernstudium.de